×
2 200
Fashion Jobs
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
URBN
Urbn Loss Prevention Advisor - Munich, Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Area Sales Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Area Manager*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Sales Support* / Mitarbeiter* Vertriebsinnendienst
Festanstellung · DÜSSELDORF
MAVI EUROPE AG
Key Account Associate
Festanstellung · HEUSENSTAMM
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Art Director* Womenswear
Festanstellung · HAMBURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Product Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of* Sourcing Buying
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Junior Product Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Global Business Development Manager (M/W/D), Luxury Cosmetics Brand
Festanstellung · LUGANO
PUMA
Senior Manager Warehousing Wholesale
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ETIENNE AIGNER AG
Junior Online Marketing Manager (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · MUNICH
AEYDĒ GMBH
Ecommerce Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Working Student Pmo - Business Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
Von
AFP
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
04.05.2016
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

US-Kleiderlabel Aeropostale meldet Insolvenz an

Von
AFP
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
04.05.2016

Die amerikanische Kleidermarke Aeropostale, die ein jugendliches Zielpublikum anspricht, informierte am Mittwoch über die Einreichung eines Insolvenzantrags. In einem ersten Schritt dürfte das Verfahren die Schließung von 154 Stores in den USA und Kanada ermöglichen.


Aeropostale


Das Unternehmen, das Verluste in Höhe von 390 Millionen Euro in Kauf nehmen musste, beantragte ein geordnetes Insolvenzverfahren im Sinne von Chapter 11 des amerikanischen Insolvenzrechts. Dieses ermöglicht dem Unternehmen eine Umstrukturierung ohne direktes Einwirken der Schuldner.

Laut Aeropostale erhält das Unternehmen so die Möglichkeit, „die Größe des Einzelhandelsnetzwerks zu optimieren“, „auf zusätzliche Mittel zurückgreifen zu können, um Verträge, die für das Unternehmen nicht mehr tragbar sind, neu zu verhandeln oder aufzukünden“ und „den laufenden Konflikt [mit dem Zulieferer Sycamore Partners] beizulegen“.

Bereits im März kündigte das Unternehmen an, sich um einen Käufer zu bemühen. Nun hofft Aeropostale, den Konkurs abwenden oder innerhalb der kommenden sechs Monate eine Übernahme abwickeln zu können.

Wie andere Modelabel, die sich in erster Linie an ein sehr junges Publikum wenden (darunter Forever 21 und Abercrombie), verzeichnet Aeropostale seit mehreren Quartalen größere Schwierigkeiten. Im Geschäftsjahr 2015 schrumpfte der Umsatz um 18 Prozent, sodass das Unternehmen Verluste in Höhe von 137 Millionen Euro einfuhr.

 

Copyright © 2022 AFP. Alle Rechte vorbehalten. Wiederveröffentlichung oder Verbreitung der Inhalte dieser Seiten nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von AFP.

Tags :
Vertrieb