×
682
Fashion Jobs
L'OREAL GROUP
Digital & Communication Manager Lancôme, Schwerpunkt CRM (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Development Coordinator Lancôme (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Merchandise Planner Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
ux Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
Product Manager / Buyer (M/F/D) Womenswear
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
L'OREAL GROUP
Sales Development Manager Cosmetique Active (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Leader Marketing Kérastase (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Retail Operations Manager Germany & Austria (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Affiliate Marketing Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
HR Business Partner Retail (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Project Manager Ecommerce Platform & Analytics (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Scrum Master (M/W/D) im Bereich Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Ecommerce gO-To Market Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Ecommerce gO-To-Market Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Ecommerce Content Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Senior Manager Group Strategy Sales (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
02.03.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Valentino: Dunkle Romantik mit Richtungswechsel

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
02.03.2020

Kaum kam in der Branche ein leises Murren auf, wonach Pierpaolo Picciolis jüngste Besessenheit mit Volumen langsam vorhersehbar und auch ein bisschen alt wird, überrascht der Designer mit einer fabelhaften, dunkel-romantischen neuen Kollektion und einem subtilen Richtungswechsel bei Valentino.


Valentino - Herbst/Winter 2020/2021- Womenswear - Paris - © PixelFormula


Valentino bot die wohl glamouröseste erste Reihe des Tages, mit Dutzenden Kundinnen in Absatzschuhen, die eine blumige, wahnsinnig luxuriöse Eleganz in grellen Farben zur Schau trugen. Elegante Feminität vom Feinsten. Die Show hingegen bot eine raffinierte Mischung aus glänzender Punk-Attitüde und Filmdiven-Prunk.

"Keine Kategorien. Ich meine damit nicht die Überschreitung von Geschlechtergrenzen. Ich meine Menschen, die unabhängige Individuen sind und tragen, was sie wollen. Wie mein Eröffnungslook, ein Herrenmantel ganz ähnlich demjenigen, den wir bei unserer Menswear-Show einleitend gezeigt haben, doch diesmal an einer Frau", erklärte Pierpaolo Piccioli im brechend vollen Backstage-Bereich der Schaufläche von Valentino, die westlich von Napoleons Grabstätte für das Label errichtet wurde.

Der Soundtrack gab die Stimmung vor, ein Streichquintett spielte Filmmusik und Billie Eilish berührte mit einem Remix von "All The Good Girls Go To Hell".

Darüber hinaus waren die 20 ersten Looks fast ausschließlich in Schwarz gehalten – wo doch die Lieblingsfarbe des Modehauses eigentlich sündhaft rot ist. Auch hier griff das Label die jüngste Menswear-Kollektion auf, mit wundervoll wogenden Seidenmänteln und elegante Lederjacken mit Bildern von einzelnen Blumen und Stielen – allesamt in unerwarteten Farben und Schattierungen, von blassem Silber bis hin zu verblassten Rottönen.

Alles – mit Ausnahme einiger Movie-Award-Säulenkleider – wurde mit Stiefeln getragen: Nato-Stiefel, Punk-Rock-Boots und Chelsea-Stiefel mit 8 cm hohen Schaumsohlen. Sogar patrizierrote Kaschmirmäntel und rote Plissee-Kleider wurden mit britischen Bovver-Stiefeln kombiniert. Posh Punk, der stets neu und nie in den Retro-Look verfiel.

Valentino - Herbst/Winter 2020/2021- Womenswear - Paris - © PixelFormula


Darüber hinaus enthüllte Pierpaolo Piccioli eine großartige neue Nietentasche mit Schleifen. Die als Valentino Garavani Atelier präsentierte Tasche wird ein garantierter Hit.

Dies führte das Publikum zum majestätischen Finale – mehrere Aphrodite-würdige Seiden- und Chiffonkleider, die großen Jubel auslösten, während der Designer abschließend eine große Runde drehte – und sogar auf das Podium stieg, um das Streichquintett zu grüßen.

Ein Richtungswechsel in der stilistischen Strategie und ein Hauch frischer Modeluft an einem trüben Tag in Paris.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.