×
1 734
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of Product Development Home & Living (M/W/D)
Festanstellung · AMSTERDAM
V. F. CORPORATION
Altra - Sales Representative (m/f/x)
Festanstellung · HANNOVER
ADIDAS
Senior Territory Sales Manager - Outdoor Specialist - Munich/ Innsbruck/ Salzburg (M/F/D)
Festanstellung · München
C&A
Business Controller Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ADIDAS
Senior Director Sales Finance - Retail/Franchise & Digital (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager E-Commerce Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Vice President Talent Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Digital Communications (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Vice President For Digital Engineering (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director Digital Business Development #Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager E-Commerce - Partner Development Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Buying Manager (M/W/D) Multibrand
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Senior Content Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Senior Product Manager Ysl (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Junior Supply Manager (M/W/D)
Festanstellung · Karlsruhe
TJX COMPANIES INC.
Market Manager Assistant (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
MARC O'POLO EINZELHANDELS GMBH
Stock Coordinator Wolfsburg M/W/D
Festanstellung · WOLFSBURG
MARSHALLS
Buying Administrator (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Store Solutions
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Einkäufer Schuhe (w/m/d)
Festanstellung · Essen
Werbung

Valentinos düster-romantische Vision

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
today 18.01.2018
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

In Paris präsentierte das traditionsreiche italienische Modehaus Valentino seine jüngste Kollektion. Das Leitmotiv: Codes in Frage stellen, uminterpretieren, neu auslegen.
 

Valentino – Herbst/Winter 2018/2019 - PixelFormula



Unter Pierpaolo Piccioli wurde Valentino für seinen unverkennbaren nietenbeschlagenen Rockerlook bekannt, mit einer Vorliebe für unkonventionelle Tarnelemente. Diese waren auch in der Herbstkollektion 2018 wieder ein zentrales Thema. Die Show des italienischen Modehauses fand in der Pariser Villa von Salomon de Rothschild im 8. Arrondissement der Stadt statt.

Doch in dieser Saison dienten die rockigen Nieten in einer ganzen Reihe an raffinierten Kaschmir-Mänteln und ausgefallenen Gehröcken weniger als peppige Verzierungen denn als reichhaltige Ergänzungen. Der zuvor in grünen Nylon-Blousons verwendete Tarnlook tauchte nun in Form von bemerkenswerten, sorgfältig gearbeiteten blauschwarzen Intarsienmänteln wieder auf.

Valentino arbeitete auch mit Moncler an einigen riesigen neuen Mänteln mit Rapper-Einschlag, von denen man sich vorstellen kann, dass sie auch die korpulentesten kasachischen Eishockeytrainer bei deutlichen Minustemperaturen wohlig warm halten würden. Den krönenden Abschluss bildete eine weitere Erfindung Pierpaolo Picciolis: Sein vor einem Jahr eingeführtes kleinformatiges VLTN-Logo.

"Aristopunk, die sanfte Rebellion", so die Umschreibung des römischen Designers. Doch ehrlich gesagt, haben Rockeinflüsse zwar seit der Veröffentlichung des Rolling-Stones-Albums " Their Satanic Majesties Request" in verschiedenen Landhäuser Einzug gehalten, es scheint jedoch unwahrscheinlich, dass Punks unter dem Landadel derselbe Erfolg zuteil wird.
 
Musikalisch bettete der Designer seine Kreationen auf wundervolle Klassiker von David Sylvain, was der Veranstaltung einen festlichen Glanz verlieh. In der ersten Reihe drängten sich zahlreiche Filmstars, von Pedro Pascal (Narcos und Game of Thrones) bis hin zu Mark Ruffalo, der im oscargekrönten Film über Kindsmissbrauch katholischer Geistlicher in Boston einen wütenden Reporter spielte. Nach der Show feierten die geladenen Gäste ein paar Stockwerke weiter oben in ausgelassener und feierlicher Stimmung.
 
CEO Stefano Sassi erklärte gegenüber FashionNetwork.com, dass das Modehaus für das Geschäftsjahr 2017 mit einem fünfprozentigen Umsatzwachstum und einem Konzernumsatz in Höhe von knapp 1,2 Milliarden Euro rechnet. Der subversive Ansatz scheint sich für Valentino somit eindeutig auszubezahlen.
 

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.