Van de Velde hat einen neuen CEO

Van de Velde hat einen neuen Chef. Der belgische Dessous-Konzern (Prima Donna, Marie Jo, Andres Sarda, Rigby & Peller, ...) wurde vor wenigen Wochen über den Rücktritt des langjährigen CEO Ignace Van Doorselaere informiert. Für den Konzern schließt sich damit ein langes Kapitel. Das nächste wird unter der Federführung von Erwin Van Laethem geschrieben.

Erwin Van Laethem - LinkedIn

Der 52-jährige Belgier war zuletzt als CEO des niederländischen Energiedienstleisters Essent tätig. Seine neue Stelle tritt er am 1. September 2016 an, wobei er mehrere Wochen oder Monate an der Seite seines Vorgängers arbeiten wird, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

Erwin Van Laethem arbeitet seit acht Jahren für Essent und überblickt zugleich die Innovationsabteilung der RWE-Gruppe (Mutterkonzern von Essent). In diesem Rahmen war Van Laethem nicht zuletzt für Anlagen für die neuen digitalen Unternehmensmodelle zuständig. Zuvor war er über fünfzehn Jahre lang in führender Position für Shell Benelux tätig.

Mit seiner Ankunft leitet der Dessous-Konzern eine neue Entwicklungsphase ein. Unterstützt wird Van Laethem von Yan Aerts, der zum selben Zeitpunkt als Global Retail Director eingestellt wird.
 

Übersetzt von Aline Bonnefoy

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

LingeriePersonalien
NEWSLETTER ABONNIEREN