×
1 788
Fashion Jobs
BIG IDEAS VISUAL MERCHANDISING
Sales Manager im Außendienst (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
PUMA
Product Line Manager Sportstyle Women’s Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
Ecommerce Operations Manager (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Business Analyst (M/W/D) im Bereich Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
MARC CAIN
Specialist – Retail Organisation (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
RALPH LAUREN
Payroll Specialist (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
KARSTADT
Produktmanager (w/m/d) Eigenmarken Home
Festanstellung · Essen
KARSTADT
Produktmanager (w/m/d) Eigenmarken Haushalt
Festanstellung · Essen
KARSTADT
Einkäufer (w/m/d) - Für Den Bereich Uhren/Schmuck
Festanstellung · Essen
L'OREAL GROUP
Senior Product Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Product Owner Onlineshop / Marketplace (w/m/d)
Festanstellung · Köln
HEADHUNTING FOR FASHION
Consultant / Headhunter (M/W/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
HEADHUNTING FOR FASHION
Brand Director Sportsbrand (M/W/D) Norddeutschland
Festanstellung · BREMEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of Product Management Streetwear Norddeutschland
Festanstellung · HANNOVER
C&A
Junior Business Process Specialist (M/F/D) Warehousing & Transport
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
(Junior) Business Intelligence Analyst
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Business Controller (M/F/D) Transformation
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Personalentwicklungsreferent / Trainer (w/m/d)
Festanstellung · Essen
RALPH LAUREN
IT Client Services Supporttechniker (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
MEIN FISCHER SEIT 1832
Einkäufer Herren (M/W/D)
Festanstellung · LEIPZIG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KARLSRUHE
C&A
HR Process Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf

Verdi ruft zu vorweihnachtlichem Streik bei Amazon auf

Von
Reuters API
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
today 16.12.2019
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Die Gewerkschaft Verdi fordert die Beschäftigten eines wichtigen Amazon-Logistikzentrums in Deutschland auf, über die entscheidenden letzten Einkaufstage vor Weihnachten zu streiken, um bessere Löhne und Bedingungen für die Beschäftigten dort zu erwirken.

Reuters


Seit 2013 führen die Gewerkschaften wiederholte Streiks in Deutschland, dem zweitgrößten Markt Amazons nach den Vereinigten Staaten, durch, um den Handelsriesen zu zwingen, Tarifverträge anzuerkennen, die für andere Mitarbeiter im Einzelhandel gelten.

"Verdi will die umsatzstarken Tage vor Weihnachten nutzen, um den Druck auf die Tarifverhandlungen bei Amazon zu erhöhen", teilte die Gewerkschaft in einer Erklärung am Sonntag mit und sagte, dass das Weihnachtsgeld der Mitarbeiter von derzeit 400 Euro vervierfacht werden solle.

"Gerade im Weihnachtsgeschäft sind die Kollegen am stärksten belastet, unter Stress und in Überstunden, und das sollte mit dem kollektiv vereinbarten Weihnachtsgeld anerkannt werden", fügte Mechthild Middeke, Streikführerin, hinzu.

Der Stillstand in einem Logistikzentrum in Bad Hersfeld beginnt am Montagmorgen und dauert bis Samstagabend. Die Gewerkschaft erwähnte keine Arbeitsniederlegungen in anderen Lagern in Deutschland.

In der Vergangenheit hat Amazon gesagt, dass die Beteiligung an Streiks gering war und dass diese keine operativen Auswirkungen hatte.

"Pakete werden pünktlich ankommen, da die meisten Mitarbeiter weiterhin an Kundenaufträgen arbeiten werden", sagte ein Amazon-Sprecher per E-Mail.

"Für die Menschen im Logistikzentrum ist Amazon zweifellos einer der besten Arbeitgeber."

Im Juli kündigte Amazon an, in diesem Jahr ein neues Lager zu eröffnen, so dass die Gesamtzahl der Mitarbeiter in Deutschland an 35 Standorten auf 20.000 steigt.

© Thomson Reuters 2020 All rights reserved.