×
1 592
Fashion Jobs
THE KADEWE GROUP - BERLIN
Buyer Urban Sports (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SWAROVSKI
Key Account Manager (w/m/d) Swarovski Professional
Festanstellung · KONSTANZ
GI GROUP FASHION & LUXURY
Sales Consultant (M/W/D) Luxury Furniture & Design
Festanstellung · MÜNCHEN
MARC CAIN
Team Leader Human Resources (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
MARC CAIN
Team Leader Controlling (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · BERLIN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · HAMBURG
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products Mit Italienischkenntnissen (M/W/D) Für Die Marke Rimowa - in Vollzeit in Köln
Festanstellung · KÖLN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products With Italian Kwnoledges (m/f/x) For Rimowa in Cologne
Festanstellung · KÖLN
TAPESTRY
Wholesale Sales Manager - DACH & Eastern Europe
Festanstellung · Munich
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · GÜNZBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÖNCHENGLADBACH
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · TRIER
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · PADERBORN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KARLSRUHE
PUMA
Buyer Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W) 40h/Woche in Ludwigsburg
Festanstellung · LUDWIGSBURG
L’ORÉAL GROUP
Buyer im Werbemitteleinkauf (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Ecommerce Campaign Manager (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Business Process Manager Transactions
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung

Verdi ruft zum Streik in Amazon-Lagern auf

Von
Reuters
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
today 17.12.2018
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Die deutsche Gewerkschaft Verdi forderte die Beschäftigten zweier Amazon-Logistikzentren auf, am Montag im Rahmen einer langjährigen Kampagne für bessere Löhne und Arbeitsbedingungen zu streiken.

Reuters


Verdi hat seit 2013 häufige Streiks bei Amazon in Deutschland organisiert, um die Forderung durchzusetzen, dass die Amazon-Mitarbeiter nach den Tarifbedingungen des Einzel- und Versandhandels bezahlt werden.

Amazon hat die Forderungen von Verdi wiederholt abgelehnt und ist der Ansicht, dass das Lagerpersonal in Übereinstimmung mit den Wettbewerbern im Logistiksektor und nicht als Einzelhandelspersonal bezahlt werden sollte. Deutschland ist nach den Vereinigten Staaten der zweitgrößte Markt von Amazon.

Arbeiter in Deutschland und Spanien inszenierten Streiks im vergangenen Monat am Black Friday, der den Beginn der entscheidenden Weihnachtseinkaufssaison einleitet. Amazon teilte jedoch mit, dass es keine Auswirkungen auf die Kundenaufträge gegeben habe.

Am Montag forderte Verdi die Arbeiter auf, bis Dienstag in einem Lagerhaus in Werne im Westen des Landes zu streiken, während der Protest bis Weihnachten im Amazon-Lagerhaus im Osten von Leipzig fortgesetzt werden sollte.

Ein Sprecher sagte, es sei möglich, dass die Arbeiter auch an anderen Amazon-Standorten die Arbeit niederlegen könnten.

"Wir haben Amazon immer wieder mehr Zeit gegeben, auf unsere Forderungen zu reagieren", sagte Verdi-Vertreter Thomas Schneider und sagte, es sei eine "Provokation", dass Amazon nicht verhandeln wolle.

"Wir werden sehen, ob Amazons Versprechen an die Kunden, Pakete pünktlich bis Heiligabend zuzustellen, eingehalten werden kann."

© Thomson Reuters 2019 All rights reserved.