Versace führt im zweiten Jahr in Folge die Met Gala Social Media-Rangliste an

Die italienische Luxusmarke Versace hat bei der diesjährigen Met Gala zum zweiten Mal die Social Media-Rangliste angeführt, so der Met Gala Social Media Report von Launchmetrics 2019 – ein Marketingsieg, der erneut vom Kardashian-Jenner Influencer-Clan angeführt wurde.

Der Kylie Jenner Beitrag, der das höchste MIV der Nacht (2,2 Millionen Dollar) generierte - Instagram: @kyliejenner
 
Der Bericht, der den von Launchmetrics entwickelten Media Impact Value (MIV)-Algorithmus verwendet, um den Wert und die Auswirkungen von Beiträgen über das Event zu berechnen, nennt Versace als die am meisten diskutierte Marke auf der Met Gala, mit einem generierten Gesamtvolumen von 53,6 Millionen US-Dollar.
 
Das Modehaus, das vor der Veranstaltung mit "how it's made style videos", die den Herstellungsprozess der einzelnen Stücke der Marke auf dem rosa Teppich erläuterten, auf seinen sozialen Kanälen für Aufsehen sorgte, kleidete bei der Met Gala insgesamt acht Prominente, darunter Lupita Nyongo, Jennifer Lopez und vor allem Kylie und Kendall Jenner.

Kylie Jenner ist für den wertvollsten einzelnen Social Media Beitrag der Nacht verantwortlich mit einem Instagram-Post, der 9,2 Millionen Likes und 58.100 Kommentare einbrachte und ein MIV von 2,2 Millionen Dollar generierte. Zwei weitere ihrer Instagram-Posts wurden ebenfalls als die viert- und fünftwertvollsten der Veranstaltung eingestuft – eine überzeugende Leistung, die Versace zweifellos einen ordentlichen Schub verlieh.
 
Interessanterweise hat Halbschwester Kim Kardashian West, die Versace im vergangenen Jahr an die Spitze des Launchmetrics-Rankings gebracht hat, den drittwertigsten Beitrag bei der diesjährigen Met Gala via Instagram erstellt und war im zweitplatzierten Vogue-Video mit 18,8 Millionen Aufrufen auf YouTube zu sehen.
 
In ihrem "tropfnassen" Thierry Mugler Kleid wurde Kardashian West auch als drittwichtigste Persönlichkeit bei der Gala insgesamt mit einem Gesamtvolumen von 33,6 Millionen Dollar bewertet.
 
Es war jedoch die Gala-Moderatorin Lady Gaga, die mit Abstand das größte Aufsehen erregte und mit ihren vier verschiedenen Brandon Maxwell-Looks ein MIV von 62,9 Millionen Dollar generierte.
 
In Gucci gekleidet, belegte Co-Moderator Harry Styles mit einem MIV von 36,8 Millionen Dollar den zweiten Platz, während Katy Perry (33,1 Millionen Dollar) und ihr Moschino Kronleuchterkleid die Top 5 abrundeten, zusammen mit Serena Williams (23,4 Millionen Dollar) in einem auffälligen gelb-pinkem Atelier Versace-Kleid.

Die ranghöchsten Marken in Bezug auf MIV auf der Met Gala - Photo: Launchmetrics
 
Hinter Versace folgte im Markenranking Gucci, das neben Harry Styles auch Jared Leto kleidete und ein MIV von 39,1 Millionen Dollar erzielte.
 
Dior, getragen von Priyanka Chopra und Cara Delevingne, rutschte mit einem MIV von 25,5 Millionen Dollar auf den dritten Platz, gefolgt von Moschino mit einem MIV von 23,3 Millionen Dollar und Balmain mit 17,6 Millionen Dollar.
 
Insgesamt erwirtschaftete die Met Gala ein Gesamtvolumen von 612,8 Millionen US-Dollar, von dem mehr als die Hälfte (338,6 Millionen US-Dollar) auf Instagram entfiel, was die Bedeutung der Plattform für Influencer und Marken unterstreicht.

Die Kombination aus traditionellen und sozialen Medien bestimmten die Gespräche rund um die Veranstaltung mit einem Anteil von 373,2 Millionen Dollar an der gesamten MIV, von denen 81,21 % allein aus Social Media stammten.

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - VerschiedenesLuxus - VerschiedenesMedienEvents
NEWSLETTER ABONNIEREN