×
1 399
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

Versace legt Menswear- und Womenswear-Schauen zusammen

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
today 05.11.2019
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Das Haus Versace verkündet Pläne, wonach die Menswear- und Womenswear-Schauen ab dem kommenden Jahr in einer einzigen Co-ed-Show zusammengeführt werden.

Photo: Versace


In der anstehenden Co-ed-Show zeigt Versace erstmals seine vollständige Menswear- und Womenswear-Kollektionen auf einem Laufsteg. In der Vergangenheit hatte das Modehaus lediglich gelegentlich in den Menswearschauen einige weibliche Looks und umgekehrt einige Menswear-Entwürfe mit der Damenmode gezeigt.

Die gemeinsame Show findet im Februar im Rahmen der Mailänder Modewoche für Damen statt, die vom 18. bis 24. Februar organisiert wird. Versace überspringt somit die Menswear-Saison, die vom 10. bis 14. Januar angesetzt ist.

Die Versace-Show ist generell der Dreh- und Angelpunkt einer jeder Mailänder Saison. Im September beispielsweise sorgte sie für den bedeutendsten Buzz-Moment der internationalen Runway-Saison, als Jennifer Lopez zu Ehren des 20. Jubiläums des legendären Seidenchiffon-Kleids im Dschungelprint eine ausgedehnte Runde auf dem Mailänder Fiera-Laufsteg drehte und damit den größten Mode-Instagram-Hype des Jahres auslöste.

"Heute leben wir in einer Gesellschaft, in der wir uns alle untereinander austauschen und die Art beeinflussen, wie wir die Dinge betrachten. Das ist mir auch widerfahren und deshalb habe ich das Bedürfnis empfunden, meinen kreativen Fokus zu konzentrieren und eine Kollektion mit einem Blickwinkel, einer Vision, einer Vision von Versage zu schaffen. Es geht nicht nur um Inklusivität und Vielfalt, es geht auch darum, gleich zu sein, auch auf dem Laufsteg", erläuterte Kreativdirektorin Donatella Versace in einer Pressemitteilung.


Donatella Versace - Photo: Rahi Rezvani


 
Das Modehaus mit Sitz in Mailand erklärte weiter, die Umstellung "zelebriert den Charakter und den fließenden Übergang der Designs des Hauses". Die Februar-Show soll der Marke als "Experimentierfeld" dienen.

"Die Entscheidung, die Schauen zusammenzulegen erfolgt zu einem Zeitpunkt, in dem die Kollektionen mit der zunehmenden Kreuzung von Ideen und Themen in den Damen- und Herrendesigns immer stärker ineinandergreifen", so Versace weiter.

Das Haus Versace wurde im Dezember 2018 für USD 2,1 Milliarden von der amerikanischen Holding Capri Holdings übernommen, zu der auch Michael Kors gehört.

Ironischerweise erreicht uns diese Nachricht just in dem Moment, in dem verschiedene Medien darüber spekulieren, dass sich unter namhaften Marken ein Trend zur Trennung der Womenswear- und Menswearschauen bemerkbar mache.

Doch offenbar nicht bei Versace.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.