Versace will nur Anteilseigner im Board - Börsengang verschoben?

Versace hat, wie verlautet, entschieden, dass nur Anteilseigener im Board of Directors sitzen. Das wäre die Familie Versace, die knapp 80 Prozent der Anteile hält, Blackstone mit 20 Prozent und CEO Jonathan Akeroyd.


Donatella Versace bei der Modenschau des Label im September - © PixelFormula

 

Unabhängige Mitglieder des Aufsichtsgremiums müssten demnach von ihrem Posten zurücktreten. Diese Nachricht wurde durch die italienishe Tageszeitung Corriere Economia publiziert - die auch gleich eine Begründung für diesen Schritt lieferte: So solle der Entscheidungsprozess vereinfacht werden. FashionNetwork hat das Luxuslabel kontaktiert, wo man allerdings jeden Kommentar ablehnte.

Versace's momentanes Board of Directors besteht aus dem Chairman Santo Versace, Donatella Versace und Robert Singer, seinen beiden Stellvertretern, CEO Jonathan Akeroyd und Allegra Versace Beck, Donatella's Tochter und zugleich der größte Einzelaktionär des Unternehmens. Die weiteren Board-Mitglieder sind Leonardo Del Vecchio, Gründer von Luxottica; Jean Paul Vivier; Andrea Valeri, Senior Managing Directors bei Blackstone und Nadia Alecci, Donatella Versace's Anwältin. Sollten tatsächlich nur Anteilseigener im Versace Board bleiben dürfen, müssten Del Vecchio, Vivier, Singer and Alecci zurücktreten.

Die Entscheidung darüber könnte auch den Börsengang des Modelabels beeinflussen, der Gerüchten zufolge im Jahr 2017 ein Stück vorankommen sollte. Denn gemaß den iatlienischen Handelsgesetzen muss eine bestimmte Anzahl unabhängiger Mitglieder in einem Board of Directors vertreten sein, falls das Unternehmen an der Mailänder Börse gelistet und gehandelt werden möchte.

Versace's Geschäftszahlen zeigen für das Jahr 2015 einen Umsatz von 645 Millionen Euro (+17.5%), ein Betriebsergebnis vor Steuern von 81 Millionen Euro (+19.8%), Ein Betriebsergebnis EBIT von 42.6 Millionen Euro (-7%) und einen Nettoigewinn von 17.2 Millionen Euro, im Vergleich zu 27.4 Millionen Euro im Vorjahr.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - SchuheBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN