×
1 295
Fashion Jobs
VF INTERNATIONAL
Icebreaker -Trade Coordinator (m/f/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Brand Manager (M/W/D) Premium Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Junior Buyer Retail Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · NÜRNBERG
L’ORÉAL GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L’ORÉAL GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
HR Generalist (M/F/D)
Festanstellung · Offenbach
LEVI'S
HR Generalist (M/F/D)
Festanstellung · Offenbach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Prime
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
(jr.) Manager Corporate Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
jr. Product Line Manager Sportstyle Apparel Prime
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
(jr.) Manager Corporate Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
GI GROUP FASHION & LUXURY
Interior Design Consultant/ Raumausstatter (M/W/D) - Luxury Furniture & Design in Nürnberg
Festanstellung · NÜRNBERG
GI GROUP FASHION & LUXURY
Interior Design Consultant/ Raumausstatter (M/W/D) - Luxury Furniture & Design in Stuttgart
Festanstellung · STUTTGART
GI GROUP FASHION & LUXURY
Interior Design Consultant/ Raumausstatter (M/W/D) - Luxury Furniture & Design in Düsseldorf
Festanstellung · DÜSSELDORF
LINTIS GMBH
Expansionsmanager (M/W/D) West/Ost/Mitte
Festanstellung · KASSEL
RALPH LAUREN
Key Account Manager (w/m/d) Polo Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
RALPH LAUREN
Senior Sales Executive (f/m/d) Polo Womenswear
Festanstellung · MÜNCHEN
RALPH LAUREN
Payroll Specialist (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
LINTIS GMBH
Personalreferent/HR-Generalist (M/W/D) International (Europa)
Festanstellung · DORTMUND
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead Supply Chain Management (M/W/D) Multibrand
Festanstellung · NÜRNBERG

Versaces neuer Spionage-Stil

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
today 14.01.2019
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Die Einladung zur jüngsten Versace-Show war richtig geheimnisvoll – eine braune Akte mit der Aufschrift "Geheim". In bester FBI-Manier. Im Innern eine Einladung in Schreibmaschinen-Schrift zur ersten reinen Menswear-Show von Versace seit dem Besitzerwechsel. Im vergangenen Jahr wurde das Modehaus für rund zwei Milliarden Euro an ein amerikanisches Modekonglomerat verkauft, das in der Zwischenzeit in "Capri" umgetauft wurde.


Versace - Herbst/Winter 2019/2020 - Menswear - Mailand - © PixelFormula

 
In New York präsentierte Versace bereits eine erfolgreiche Vorkollektion vor den neuen Besitzern. Bei der jüngsten Show handelte es sich um die erste in Donatellas Heimat seit dem Besitzerwechsel. Der CEO von Capri, John Idol, wohnte der Veranstaltung nicht bei.

Abgesehen von der Einladung war in der eigentlichen Kollektion nur sehr wenig Spionagekleidung zu sehen. Ab und zu war in der Co-ed-Kollektion eine Femme Fatale zu sehen – sei es Kaia Gerber, Bella Hadid oder Emily Ratajkowski. Die letzteren trugen eine schulterfreie Daunenjacke mit einem Minikleid, wobei Bella Hadids Outfit mit goldenen Medusaketten zusammengehalten wurde und Emily Ratajkowski einen ganz in Schwarz gehaltenen sexy Lingerie-Trauerlook zum Besten trug.

Für die Herren ergab sich eine mutige, moderne Garderobe mit zahlreichen Optionen. Von starken blassgrauen Anzügen im Prince-of-Wales-Muster mit klobigen weißen Turnschuhen über einen herrlichen Pelzmantel im Gepardenprint, gepaart mit einer ebensolchen Frisur, bis hin zu grandiosen Riesen-Hahnentritt-Cabans mit breitem Kragen. Alles in allem, klassische Schneiderkunst, mit Bravour interpretiert.

"In dieser Kollektion wollte ich die unterschiedlichen Facetten eines Mannes zeigen, der sich wie wir alle den Anlässen entsprechend kleidet und sich dabei den Mut angeeignet hat, der ihm früher fehlte. Wenn ich ein Wort finden müsste, das den modernen Mann beschreibt, dann ist es 'mutig'", erklärte Donatella in ihrer Pressemitteilung vor der Show.

Eigenartigerweise sandte Donatella mehrere kanariengelbe Looks auf die Laufstege, wo doch die meisten Medien in Europa seit Wochen von den Protesten der sogenannten Gilets Jaunes in Frankreich berichten. So gab es eine Daunenjacke im Michelin-Männchen-Look, einen großartigen Übermantel, der von einem wahnsinnig erfolgreichen Rockstar getragen werden könnte, aber auch einen riesigen Dufflecoat mit kontrastierenden beigefarbenen Taschen.


Versace - Herbst/Winter 2019/2020 - Menswear - Mailand - © PixelFormula

 
Nach der Show verneigte sich Donatella in enganliegenden schwarzen Schlaghosen und einem knappen Seidenoberteil mit demselben Bondage-Lederstreifen-Print, der auf mehreren Looks der Show zu sehen war.

Der Backstage-Bereich blieb nach der Show relativ geschlossen, obwohl die Designerin ausgesprochen überschwänglich wirkte. Wie auch die gezeigten Kleider.
 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.