×
11 643
Fashion Jobs
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
CECIL
Pos-/ Visual Merchandising Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
ZALANDO
(Senior) Strategic Partner Consultant - Zms
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Senior Project Manager (M/F/D)
Festanstellung ·
ZALANDO
Senior Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · ANSBACH
SCHIESSER GMBH
Fachinformatiker (M/W/D) Für Systemintegration - Ausbildung 2023
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
Werbung
Von
Reuters
Veröffentlicht am
06.08.2009
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Versammlung der Arcandor-Anleihegläubiger geplatzt

Von
Reuters
Veröffentlicht am
06.08.2009

Frankfurt (Reuters) - Ein Streit um die Rechte an der Thomas-Cook-Beteiligung des insolventen Handelskonzerns Arcandor verzögert den Verkauf des Aktienpakets.


Foto: dpa

Arcandor sagte am Mittwoch eine für kommenden Montag geplante Versammlung der Anleihegläubiger ab, die über eine gemeinsame Verwertung der Anteile an dem Reisekonzern abstimmen sollten. Während der Handelskonzern und seine größten Kreditgeber einen Paketverkauf der Mehrheitsbeteiligung von 53 Prozent favorisieren, wackelt die Zustimmung von Zeichnern einer Umtauschanleihe, die mit acht Prozent an Thomas Cook unterlegt ist.

Die BayernLB, einer der drei größten Kreditgeber von Arcandor und zugleich Sicherheitentreuhänder für die Umtauschanleihe, habe Ansprüche auf einen Kauf der hinterlegten Aktien angemeldet und diese kurzerhand auf ein eigenes Konto umgebucht, teilte Arcandor mit. Damit seien sie dem Zugriff von Arcandor entzogen, die Versammlung erscheine daher "zum jetzigen Zeitpunkt nicht als sinnvoll", sagte ein Unternehmenssprecher. Arcandor-Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg habe sich aber vorbehalten, das überraschende Vorgehen der BayernLB rechtlich zu überprüfen. Die Landesbank wollte dazu nicht Stellung nehmen.

In Finanzkreisen hieß es, mit dem Schritt solle sichergestellt werden, dass die Dividenden von Thomas Cook nicht in der Insolvenzmasse untergingen, sondern den Anleiheninhabern zugutekämen. Die Bank sehe sich dabei von diesen mehrheitlich unterstützt.

Arcandor hatte vorgeschlagen, das Acht-Prozent-Paket nur gemeinsam mit den 43,9 Prozent an Thomas Cook zu verwerten, die das Unternehmen für einen 1,5-Milliarden-Kredit an Banken unter Führung der BayernLB, der Commerzbank und der Royal Bank of Scotland verpfändet hatte. Beim Verkauf einer Mehrheitsbeteiligung ließe sich ein höherer Preis erzielen. An der Börse ist das Paket gut eine Milliarde Euro wert. Die drei Banken hatten in der vergangenen Woche angekündigt, Thomas Cook an einen Investor oder über die Börse zu verkaufen.

Ein Gegenantrag der Investmentbank JPMorgan könnte diesen Plan aber durchkreuzen. Die US-Bank, die zu den Anleihegläubigern gehört, fordert die Einsetzung eines eigenen Interessenvertreters für die Gläubiger der Anleihe. Die Bank wollte sich zu ihren Absichten nicht äußern. Ursprünglich hatte das gesamte Thomas-Cook-Paket als Sicherheit für den Arcandor-Kredit gedient. Erst nachträglich hatten die Kreditgeber zugestimmt, einen Teil davon zur Unterlegung der Anleihe abzutreten.

© Thomson Reuters 2022 All rights reserved.

Tags :
Vertrieb