Vestiaire Collective erhält 58 Millionen Euro Finanzspritze

Vestiaire Collective, Plattform für Luxus- und Premiummode aus zweiter Hand, hat den erfolgreichen Abschluss einer weiteren Finanzierungsrunde mit einem Volumen von 58 Millionen Euro bekannt gegeben.


Vestiaire Collective, Plattform für Luxus- und Premiummode aus zweiter Hand, erhält Finanzspritze. - Vestiaire Collective

Die Runde wurde vom neuen Investor Vitruvian Partners angeführt, der damit den Grundstein für sein Engagement auf dem französischen Markt legt. Weitere Investoren waren die bisherigen Anteilseigner Eurazeo und Idinvest Partners, die ihre Beteiligung erneut untermauerten.
 
„Mit den Investitionen dieser Finanzierungsrunde geben uns unsere neuen und bisherigen Investoren Rückendeckung für unser Geschäftsmodell und zeigen ihr Vertrauen in unsere Fähigkeit, unsere ehrgeizigen internationalen Wachstumsziele in die Tat umzusetzen", sagt Sébastien Fabre, Gründer und CEO von Vestiaire Collective.

Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2009 hat Vestiaire Collective ein Investitionsvolumen von insgesamt 116 Millionen Euro (von Zadig & Voltaire, Ventech, Balderton Capital, Condé Nast International, Idinvest Partners, Eurazeo und Vitruvian Partners) erhalten.

Diese bedeutende neue Finanzierungsrunde bestärkt das Vertrauen der Investoren in das weitreichende globale Potenzial des Geschäftsmodells von Vestiaire Collective und ermöglicht weiteres Wachstum in den internationalen Märkten und über die Grenzen der bereits etablierten Vestiaire Collective-Community hinaus. Knapp zwei Drittel der Transaktionen des Unternehmens mit Hauptsitz in Frankreich werden bereits in anderen Märkten realisiert. 
 
Vestiaire Collective konnte in den vergangenen vier Jahren ein konstant hohes Wachstum aufweisen. Das Unternehmen wird die erhaltenen Gelder einsetzen, um seine Expansion und Präsenz in den USA auszubauen, um in diesem Markt zeitnah eine Führungsposition wie in Europa einzunehmen, und um in den asiatisch-pazifischen Raum zu expandieren. 

Dank der Führungsposition in den einwohnerstärksten Ländern Europas (Frankreich, Vereinigtes – Königreich, Deutschland, Spanien, Italien) und einer starken Präsenz in den nordischen Ländern hat sich Vestiaire Collective als unangefochtener europäischer Marktführer für Luxus- und Premiummode aus zweiter Hand etabliert.
 
Im Zuge dieser Finanzierungsrunde schafft das Unternehmen weltweit 120 neue Arbeitsplätze. 
Vestiaire Collective wird unter anderem Experten zur Unterstützung der internationalen Expansion einstellen und das Tech-Team erweitern. Außerdem plant das Unternehmen, 2017 in den Bau eines neuen Logistikzentrums in Frankreich zu investieren.
 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

LuxusVertrieb
NEWSLETTER ABONNIEREN