×
12 490
Fashion Jobs
POPKEN FASHION GMBH
Creative Buyer DOB (M/W/D)
Festanstellung · RASTEDE
POPKEN FASHION SERVICES GMBH
IT-Application Manager (M/W/D) - Competence Center Logistik
Festanstellung · RASTEDE
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
JACK WOLFSKIN
IT Desktop Administrator (M/W/D)
Festanstellung · IDSTEIN
FALKE
Auszubildende Zum Mechatroniker (M/W/D) 2023
Festanstellung · ZWÖNITZ
H&M
Duale Ausbildung 2023 Fachinformatiker Für Systemintegration (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
HUGO BOSS AG
Senior Quality & Production Manager (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Group Leader / Textile Quality Manager Inbound (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
(Junior) IT Consultant / Project Manager Legal (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
IT Consultant Sap Successfactors / Sap HR (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
BERGZEIT
Brand Manager (M/W/D) Textil
Festanstellung · OTTERFING
BERGZEIT
Einkäufer (M/W/D) Textil
Festanstellung · OTTERFING
Werbung
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
18.02.2013
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

VF Corp. knackt die 10 Milliarden Dollar Marke

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
18.02.2013



Lukrative Übernahme: Timberland bringt allein ein Umsatzplus von mehr als 900 Mio. US-Dollar


Trotz Konzern im Rücken immer noch cool: Die Sneaker- und Skateboardmarke Vans gehört in 2013 zu den Wachstumstreibern für VF


Wrangler Europe hat ebenfalls mit Retail begonnen und eröffnet im letzten Jahr den ersten Store in Leipzig. Weitere sollen folgen
Insgesamt konnte die VF Corp. in 2012 ihren Umsatz um 15% auf 10,88 Mrd. US-Dollar (8,1 Mrd. Euro) steigern – und das trotz eines eher schwachen Schlussquartals. Im vierten Quartal stiegen die Umsätze des US-Markenimperiums lediglich um 4% auf 3 Mrd. Euro (was allerdings immer noch das umsatzstärkste Quartal in der Unternehmensgeschichte ist). Wegen des verhältnismäßig warmen Winterstarts konnte der Konzern in der ansonsten sehr umsatzstarken Outdoor & Actions Sports Coalition (u.a.The North Face, Vans) lediglich ein Umsatzplus von 6% auf 1,7 Mrd. Euro erzielen. Der Verkauf der Marke John Varvatos im April kostete konzernübergreifend einen Prozentpunkt. Der bereinigte operative Gewinn kletterte im vierten Quartal um 28% auf 457 Mio. Euro. Der Nettogewinn verbesserte sich gar um 32% auf 344 Mio. Euro.

Rekordumsatz und Rekordgewinne

Für das Gesamtjahr konnte VF Corp. allerdings auf ganzer Breite neue Bestmarken verbuchen: „2012 war ein weiteres Jahr mit Rekordumsätzen und -gewinnen für VF, mit soliden Ergebnissen über fast alle Geschäftssparten, Vertriebskanäle und Regionen“, fasste es VF-CEO Erik Wisemann zusammen. Das Geschäft der in 2011 übernommenen Marke Timberland brachte ein Umsatzplus von 9% (entspricht rund 907 Mio. Dollar) ein. Die Direktkundenumsätze verbesserten sich um 25%. Das bereinigte operative Ergebnis verbesserte sich um 17% auf 1,5 Mrd. Dollar. Das Nettoeinkommen kletterte um 18% auf 1,1 Mrd. Dollar.

2013: Auf zu neuen Rekorden

Für 2013 ist der amerikanische Markenkollos sehr optimistisch: „Das vor uns liegende Jahr bietet ernorme Chancen. Wir sind zuversichtlich, dass wir das am besten aufgestellte Unternehmen der Branche sind und freuen uns auf ein weiteres Rekordjahr“, so Wiseman. In Zahlen ausgedrückt soll der Umsatz um rund 6% auf 11,5 Mrd. Dollar steigen, erneut angeführt von dem Outdoor & Action Sports Segment, dass um 10% zulegen soll. Dabei rechnet man damit, dass Vans ein Plus von 20%, The North Face mindestens im hohen einstelligen und Timberland im mittleren einstelligen Prozentbereich zulegen kann. Für Jeanswear (Lee, Wrangler) wird ein Wachstum zwischen 3 und 4% angepeilte, während der Bereich Contemporary Brands und Sportswear hohe einstellige Zuwachsraten verbuchen sollen. Gleichzeitig soll der internationale Anteil um 10% ansteigen und am Ende rund 38% des Gesamtumsatzes ausmachen. Der Direktkundenumsatz soll um die 15% zulegen, befeuert durch rund 160 neue Store-Openings und einen rasanten Anstieg im eCommerce. Der bereinigte Gewinn je aAktie soll auf 10,70 Euro steigen. Während die Umsätze im ersten Quartal noch mäßig ansteigen, soll das Wachstum im vierten Quartal am stärksten ausfallen, prognostiziert der US-Konzern.

Foto: Timberland // VANS // Wrangler Europe

© Fabeau All rights reserved.

Tags :
Sport
Business