×
12 426
Fashion Jobs
S.OLIVER GROUP
Personalsachbearbeiter (M/W/D)
Festanstellung · ROTTENDORF
S.OLIVER GROUP
Head of Central Purchasing Non-Production Material (M/W/D)
Festanstellung · ROTTENDORF
SCHIESSER GMBH
Technischer Leiter Hochregallager (M/W/D) (Kopie)
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
WORTMANN
(Junior) CRM / Loyalty Consultant (M/W/D)
Festanstellung · DETMOLD
HUGO BOSS AG
Kesselwart (M/W/D) Als Servicetechniker Instandhaltung
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Sprinklerwart (M/W/D) Als Servicetechniker Instandhaltung
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Elektriker / Elektroniker / Elektroinstallateur (M/W/D) Als Servicetechniker Instandhaltung
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Kältetechniker (M/W/D) Für Die Instandhaltung
Festanstellung · METZINGEN
OTTO
Marketing Manager CRM (W/M/D) Bei Lascana
Festanstellung · HAMBURG
PHV
Brand Marketing Manager Tommy Hilfiger (M/F/X)
Festanstellung · Düsseldorf
ALSTERHAUS
Head of Sales (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
SNIPES
Junior Buyer (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
Programmatic And Display Media Manager, Brand Marketing (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
sr Partner Insights & Marketing Research Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Head of Digital Media - Brand Marketing (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Lead Content Management (All Genders) - Customer Care
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Programmatic And Display Media Manager, Brand Marketing (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
BREUNINGER
Manager:in Brand Relations & Fashion PR // Teil-Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
BREUNINGER
(Senior) SEO Manager:in DACH // Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
Werbung
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
21.10.2010
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

VF Corp präsentiert Rekordergebnis

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
21.10.2010



Im dritten Quartal kletterten die Umsätze der VF Corporation um 7% auf 2,23 Mrd. Dollar. Trotz gestiegener Marketingaufwendungen (+35%) und vermehrter Expansionsbemühungen erzielte der Konzern aus Greensboro unterm Strich das Rekordquartalsergebnis von 242,8 Mio. Dollar (plus 11% im Vergleich zur Vorjahresperiode). Für die ersten neun Monate beläuft sich das Umsatzwachstum insgesamt auf 5%. Der Umsatz stieg im Zeitraum Januar bis September 2010 auf über 5,58 Mrd. Dollar. Das Nettoeinkommen legte um ein Drittel von 393 Mio. auf 518 Mio. Dollar zu.
Insbesondere der Outdoorbereich konnte sich im dritten Quartal auf deutlich über 1,045 Mrd. Dollar verbessern. Die Umsätze der Marken The North Face und Vans stiegen um 17% bzw. 19%. Auch die Sportslabels lucy Activewear, Napapirji und Kipling wuchsen zweistellig. Insbesondere in Asien verdreifachte sich die Nachfrage nach den VF-Outdoor-und Sportsprodukten. Das operative Ergebnis verbesserte sich um 21% auf 248 Mio. Dollar.
Das Jeanssegment mit Marken wie Wrangler und Lee verlief durchwachsen und legte insgesamt nur um 1% auf 671 Mio. Dollar zu, was letztlich nur auf die relativ starke Nachfrage in den USA, Asien und Lateinamerika zurückgeführt werden konnte. Nautica Sportswear verbuchte trotz steigender Orderzahlen im vierten Quartal 13% weniger Umsatz, was an einem verschobenen Auslieferungstermin lag. Der Bereich der Contemporary Brands war ebenfalls durchwachsen und legte um nur 1% auf 113 Mio. Dollar zu. Das Label 7 For All Mankind etwa wuchs in Europa um 7%, während der Absatz weltweit aber wegen der schlechten Nachfrage im US-Heimatmarkt sank.
Auch das Retailbusiness entwickelte sich im letzten Quartal mit einem 10%-igen Plus erfreulich. Insgesamt hat der Konzern in diesem Quartal 21 neue Stores eröffnet und plant bis Ende des Jahres insgesamt weitere 23 Neueröffnungen. Insbesondere in Asien wittert der Konzern ein „Milliarden-Dollar-Geschäft“ und daher investiere man „dort entsprechend“, erklärte Eric C. Wiseman, der CEO und Chairman der VF Corp. Für 2010 geht der Vorstand davon aus, dass sich der Gesamtumsatz auf 7,6 Mrd. Dollar belaufen wird. Das bedeutet ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 5% im Vergleich zum Vorjahr. Auch die Ertragsprognose wurde erhöht: Statt einem Ergebnis von 6,10 US-Dollar/Aktie geht der Vorstand nun von 6,25 bis 6,30 US-Dollar aus. Das wäre ein Verbesserung von rund 20% im Vergleich zu 2009.

© Fabeau All rights reserved.

Tags :
Sport
Business