×
722
Fashion Jobs
PUMA
Junior Purchaser Footwear
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager Business Process Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Business Planner (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · DRESDEN
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · LEIPZIG
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · HAMBURG
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · KÖLN
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · STUTTGART
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · DÜSSELDORF
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · BERLIN
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · MÜNCHEN
PUMA
Junior Product Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Sales Planning Manager Central Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Junior Wholesale & Outlet Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Junior Wholesale & Outlet Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Global Marketing Manager Instore Digitalization (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Ecommerce Product Manager Apps (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung ·
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Junior Sales Executive (M/W/D) Luxury Sportswear Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Ecommerce User Experience Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Head of bu Marketing Motorsport
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
04.01.2021
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

VF Corp schließt die Übernahme von Supreme ab

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
04.01.2021

Zwischen Weihnachten und Neujahr wurde Supreme offiziell in das Portfolio der VF Corp. aufgenommen. Am 28. Dezember gab der amerikanische Riese, der bereits The North Face, Timberland, Vans und Dickies besitzt, den Abschluss der Vorbereitungen für die Akquisition zum Jahresende 2020 bekannt und zahlte somit 2,1 Milliarden für die Übernahme des New Yorker Labels.

Die Supreme-Boutique im Pariser Stadtviertel Marais - Supreme


Die bedeutende Streetwear-Marke, die 1994 von James Jebbia mit einem Store an der Ecke Lafayette Street und Prince Street im Big Apple eröffnet wurde, schließt sich damit Marken an, mit denen sie bereits seit vielen Jahren zusammenarbeitet.

Der amerikanische Konzern mit Sitz in Denver, Colorado, gibt in Unterlagen, die an amerikanische Börseninstitute geschickt wurden, an, dass die Gesamtsumme für diese Akquisition unter bestimmten Bedingungen sogar um 300 Millionen Dollar höher ausfallen könnte.

Das Management der VF Corp., deren Geschäftsjahr erst Ende März 2021 endet, geht davon aus, dass der Beitrag von Supreme in diesem Geschäftsjahr bescheiden bleiben wird. Aber es erwartet, dass das Label im ersten Jahr rund 500 Millionen Euro zum Umsatz beitragen wird und kündigt einen Leistungszuwachs für die folgenden Jahre an. In seinem Geschäftsjahr 2020, das im März 2020 endet, erzielte der amerikanische Konzern einen Umsatz von rund 10,49 Milliarden Dollar.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.