×
1 137
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

VF Corp. übernimmt Rock & Republic

Veröffentlicht am
today 22.12.2010
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

 
Die VF Corporation stärkt ihre Denimsparte. Gestern gab der US-Konzern aus Greensboro, N.C. bekannt, dass man sich mit dem Gläubigerausschuss des Jeansunternehmens Rock & Republic über den Verkauf der Markenrechte geeinigt hätte. Medienberichten zufolge zahlt VF Corp. 57 Mio. US-Dollar für die Marken- und Urheberrechte an Rock & Republic. Nicht übernommen wird das operative Business, also weder der täglichen Geschäftsbetrieb noch die Retailstores. Das Unternehmen Rock & Republic Enterprises wird es also in Zukunft nicht mehr geben. Jedoch wurde versichert, dass die ausstehenden Orders zu den vereinbarten Konditionen wie geplant ausgeliefert werden.
Die Übernahme muss jetzt noch vom Insolvenzgericht bestätigt werden. Es wird damit gerechnet, dass der gesamte Prozess im Frühling 2011 abgeschlossen ist. Nach Ende des Verfahrens soll die Marke Rock & Republic in die im Juli 2009 gegründete Sparte Licensed Brands eingegliedert werden. Das Image von Rock & Republic als High-Class-Jeans soll auch in Zukunft erhalten werden. Der jetztige CEO und Creative Director, Michael Ball, wird aber in Zukunft mit großer Wahrscheinlichkeit keine Rolle mehr für die Marke spielen.
Die in L.A. ansässige Rock & Republic Enterprises hatte im April dieses Jahres Insolvenz angemeldet und Gläubigerschutz im Sinne des Chapter 11 des US-Konkursrechts beantragt. Seit dem hatten mehrere Unternehmen Interesse an der Übernahme des Premium-Denimlabels angemeldet. Mit dem Verkaufserlös der Markenrechte sollen die Schulden des Unternehmens zurückgezahlt werden. Im Herbst hatte der Investor Bluestar Alliance dem Label bereits 60 Mio. Dollar gegeben, um die Gläubiger zu befriedigen.

© Fabeau All rights reserved.

Tags :
Denim
Business