×
11 444
Fashion Jobs
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
BREUNINGER
Analytics Manager (M/W/D) CRM Campaign
Festanstellung · STUTTGART
HUGO BOSS AG
Manager Global Customer & Market Insights (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
CALZEDONIA
Retail District Manager (M/W/D) - Raum Berlin
Festanstellung · BERLIN
HALLHUBER
Logistik Manager Inbound (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
HALLHUBER
IT Infrastructure & Network Specialist (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
HALLHUBER
Visual Brand Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
Werbung
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
24.10.2011
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

VF-Konzern wächst dank Timberland stärker als erwartet

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
24.10.2011



VF, die Konzernmutter hinter Marken wie The North Face, Wrangler oder Eastpak, kann trotz der eintrübenden Konjunktur auf ein durchaus erfolgreiches drittes Quartal zurückblicken. Von Juli bis Ende September stiegen die Umsätze um 23% auf 2,75 Mrd. US-Dollar. Dazu trug die Übernahme des Schuh- und Outdoorspezialisten Timberland, die am 13. September abgeschlossen wurde, mit 163,6 Mio. Dollar bei; ohne Timberland lag das organische Wachstum bei rund 16%.
Für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres konnte VF sogar ein durchschnittliches Umsatzplus von 17% auf 6,549 Mrd. US-Dollar verzeichnen, wobei jedes Segment, angefangen von Outdoor & Action Sports (The North Face, Vans, Napapijri), Jeanswear (Lee, Wrangler)oder Sportswear (Nautica, Kipling) bis hin zu den Contemporary Brands (7 For All Mankind, Splendid, Ella Moss) starke Zuwächse verzeichnen konnte. Das Nettoeinkommen erhöhte sich in dem Zeitraum um 22% auf 630,8 Mio. Dollar.
Zuwächse verbuchte der Konzern allerdings auch im internationalen Geschäft, das allein im dritten Quartal um 44% zulegen konnte, was allerdings zu großen Teilen auf das neu integrierte Timberland-Geschäft zurückzuführen ist. Allein in Europa wurden 20% und in Asien 43% mehr umgesetzt. Ebenfalls gut entwickelte sich das Direct-to-consumer-Geschäft, das ein Plus von 21% verzeichnete. Wachstumstreiber waren dabei The North Face, Nautica, 7 For All Mankind, Napapijri und Kipling. Insgesamt betrieb VF zu Ende September weltweit 1.077 Stores –  abgesehen von den neuen 247 Timberland Stores, wurden seit Jahresbeginn 76 eigene Stores eröffnet.
Und weil es so gut läuft, hat der Konzern die Prognose für das Gesamtjahr nach oben geschraubt: Insgesamt soll der Umsatz um 22 bis 23% wachsen, davon soll Timberland allein rund 700 Mio. Dollar beitragen. Der internationale Umsatzanteil soll mit 34% mehr als 4% über dem Vorjahr liegen, der Umsatz im Direktgeschäft soll rund 19% des Gesamtumsatzes ausmachen.

Foto: Timberland

© Fabeau All rights reserved.

Tags :
Sport
Business