Victoria Beckham launcht im Herbst nachhaltige Beauty-Kollektion

Victoria Beckham plant die Einführung einer nachhaltigen Beauty-Kollektion im Herbst. Es handelt sich um ihre erste unabhängige Makeup- und Hautpflege-Linie nach der Einstellung der Zusammenarbeit mit Estée Lauder.


Victoria Beckham - Photo: Shutterstock

 
Unter dem Namen Victoria Beckham Beauty führt die britische Designerin ihre erste eigene Beautykollektion ein. Die äußerst erfolgreiche Linie, die sie in Zusammenarbeit mit dem New Yorker Beauty-Konzern Estée Lauder auf den Markt gebracht hatte, wurde eingestellt.

"Es geht um hohe Nachhaltigkeit, alle Verpackungen werden beispielsweise aus Altmaterial hergestellt. Außerdem geht es um Qualität und darum, demokratischer zu sein. So drücken wir die Preise etwas nach unten", erklärte Victoria Beckham im gemeinsamen Gespräch in einem zentral gelegenen Hotel in Paris.

Die neue Sparte ihres Geschäfts vertraut sie der Managerin Sarah Creal an, die bereits in der Vergangenheit die Collaboration mit Estée Lauder überblickt und mit Prada und Bobbi Brown zusammengearbeitet hat. Der Sitz von Victoria Beckham Beauty befindet sich zwar in New York, doch findet der Launch der neuen Linie an den kommenden September-Schauen in London statt.

Das Haus plant ein Direct-to-Consumer-Geschäftsmodell über das Onlineportal der Marke. Die Abwicklung wird von einer externen Logistikfirma übernommen. Die Produkte von Victoria Beckham Beauty sollen nicht in das Angebot der großen Kaufhäuser aufgenommen werden. Doch deutete die Designerin an, dass sie eventuell einige exklusive Beauty-Stores in Betracht ziehen könnte.

"Ich will etwas sehr Spezifisches. Ich will die Art Produkte herstellen, die ich in meinem Leben auch brauche", so Victoria Beckham. Das Angebot umfasse Makeup, Hautpflege-, Parfümerie- und Wellness-Produkte.

Das Projekt ist ein weiteres Beispiel eines Branchentrends: Viele Trendsetterinnen lösen ihre herkömmlichen Beauty-Lizenzvereinbarungen auf und starten ihre eigenen Kosmetikmarken – wie Kylie Jenner und Kim Kardashian.


Show ansehen
Victoria Beckham - Herbst/Winter2019 - Womenswear - London - © PixelFormula

 
Für die Visuals und grafischen Elemente arbeitete die britische Designerin mit dem renommierten französischen Art Director Ezra Petronio zusammen, der bereits für Beauty-Kampagnen von Chloé, Prada und Helmut Lang verantwortlich zeichnete.

"Wir spielen nur ganz wenig mit dem Markennamen", lächelte die Designerin, die mit ihrem Designteam auf Inspirationssuche in Paris weilte. Auf dem Programm stehen mehrere historische Modearchive, das Picasso-Museum und verschiedene Vintage-Stores.

Das Geschäftsmodell von Victoria Beckham lebt seit der Übernahme eines 30-Prozent-Anteils durch das Londoner Luxusinvestitions-Unternehmen Neo ganz offensichtlich wieder auf. Neo ließ sich die Übernahme im Jahr 2017 GBP 30 Millionen (EUR 34 Mio.) kosten.

"Ich sage immer, es war wie wenn man die Motorhaube öffnet und dem Motor ein Feintuning verpasst", so Beckham, die für das Gespräch leicht ausgestellte schwarze Hosen mit hoher Taille und ein Stricktop über einem Signatur-Seidenhemd mit spitz zulaufendem Kragen trug.

2017 erwirtschaftete Victoria Beckham Ltd neben einem starken Umsatzwachstum von 17 Prozent auf GBP 42,5 Millionen (EUR 48,4 Mio.) einen Betriebsverlust von GBP 10 Millionen (EUR 11,4 Mio.). Doch obwohl die roten Zahlen viele Schlagzeigen verursachten, wird man das Gefühl nicht los, dass das Unternehmen eindeutig in die richtige Richtung geht und mit hoher Wahrscheinlichkeit in nächster Zukunft in den Gewinnbereich zurückkehren wird.

Victoria Beckham heuerte auch die dynamische französische Managerin Marie de Reynies an, die maßgeblich dazu beitrug, das Niveau der zentralen Ready-to-wear-Kollektion anzuheben.

Des Weiteren präsentiert die Kreativdesignerin ihre Womenswear-Precollection erstmals in Mailand. Wie mehrere andere Luxushäuser auch – darunter Prada und Alberta Ferretti – wird sie ihre jüngsten Ideen im Rahmen der mailändischen Menswear-Schauen im Juni enthüllen.

Victoria Beckham reihte in den vergangenen Jahren Projekt an Projekt. So arbeitete sie unter anderem mit dem Handelsriesen Target zusammen: "Tausende Frauen im mittleren Westen der USA konnten so plötzlich entdecken, wie sich ein Victoria Beckham-Kleid anfühlt". Mit Reebok brachte die Designerin ein Sneakermodell und eine Sportswear-Kollektion heraus, für die sie medienwirksam mit Shaquille O‘Neal posierte. Und im vergangenen Januar organisierte sie im Frick Museum im Rahmen des Sothebys-Projekts "The Female Triumphant" über weibliche Altmeister ein Dinner.

"Die Rückmeldungen waren umwerfend. David und ich sammeln zeitgenössische Kunst, so war es sehr spannend, mehr über Altmeister zu erfahren", ergänzte Beckham, die in ihrem Londoner Flagshipstore in Mayfair Altmeister-Gemälde von Sothebys ausgestellt hatte.



Show ansehen
Victoria Beckham nach der Präsentation ihrer Herbst-/Winterkollektion 2019 in London - © PixelFormula

 
Im September 2018 kehrte sie zu den Londoner Laufstegen zurück, nachdem sie zehn Jahre lang in New York defiliert hatte. Ihre Show wurde mit lobenden Worten kommentiert, wie auch die darauffolgende Show in der Tate Britain im Februar.

"Ich glaube, ich habe eine Hassliebe zur britischen Presse entwickelt, deshalb war ich beim Gedanken an eine Rückkehr nach London so nervös. Aber schlussendlich waren die Rückmeldungen überwiegend positiv", so Victoria Beckham.

An der Show in der Tate Britain launchte Victoria Beckham ihren YouTube-Kanal und brachte insgesamt sechs Programme hervor … "und mehrere weitere sind noch in Vorbereitung".

"Das hat sich als ein ganzes Stück Arbeit entpuppt. Da muss man wirklich viel schneiden und bearbeiten. Angesichts der Aufmerksamkeit, die auf mich ausgerichtet ist, muss man vorsichtig sein, was man da einstellt. Doch es war eine gute Erfahrung und Derek Blasberg ist fantastisch, deshalb freue ich mich, dass wir das gemacht haben", erklärte sie.

Victoria Beckham ist es eindeutig gelungen, ihre Berühmtheit als Pop-Star auf einen ganz anderen Bereich umzumünzen und sich auch als gefeierte Modedesignerin zu behaupten. Man fragt sich schon fast, ob die stets ausgeglichene Stilikone überhaupt einmal eine Pause einlegt.

Genau das bestätigt sie uns: Im Sommer plant sie eine Auszeit in Europa mit ihrem Mann David und ihren vier Kindern. "Letztes Jahr sind wir nach Bali gereist und das war wunderschön, aber da gab es ein Erdbeben oder zumindest verschiedene kleine Beben über drei Tage hinweg. Dazu kamen noch die Regenzeit und der Jetlag, deshalb fahren wir dieses Jahr weniger weit weg!"
 

Übersetzt von Aline Bonnefoy

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

BeautySchönheitsbehandlungenBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN