×
967
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

Victoria Beckham: CEO Paolo Riva tritt überraschend zurück

Veröffentlicht am
today 12.07.2019
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Victoria Beckham Ltd. gab am Freitag, den 12. Juli, überraschend bekannt, dass Paolo Riva "aus persönlichen Gründen mit sofortiger Wirkung" von seiner Funktion als CEO zurücktreten wird.

Victoria Beckham - Herbst/Winter 2019 - Womenswear - London - © PixelFormula


Damit wird der Branchenveteran und Chairman Ralph Toledano das Unternehmen "in die Zukunft führen". Er trat im März letzten Jahres als Teil einer neuen Organistation in Partnerschaft mit NEO Investment in das Unternehmen des ehemaligen Popstars ein.

Toledano lobte Riva und sagte, dass "es eine echte Freude war, mit Paolo zusammenzuarbeiten, und im Namen des Aufsichtsrats möchte ich ihm für seinen Beitrag danken. Ich freue mich darauf, die Strategie für die Marke mit Victoria und dem Team weiter voranzutreiben und umzusetzen."

Riva selbst fügte hinzu, dass er "stolz auf das ist, was ich mit dem Team erreicht habe und wünsche dem Unternehmen viel Erfolg für die Zukunft".

Der Wechsel an der Spitze bringt eine weitere Ankündigung mit sich: Product Director Marie Leblanc de Reynies wird in die neu geschaffene Position des Managing Director of Brand and Product befördert und Pablo Sande wird zum Chief Financial and Legal Officer ernannt.

Marie Leblanc de Reynies trat vor einem Jahr in das Unternehmen ein, nachdem sie zuvor die Leitung der Damenmode und Markenpositionierung des Kaufhauses Printemps in Paris verantwortete. Sie hatte zudem im Bereich Design bei Isabel Marant und in der Kollektionsentwicklung bei Celine gearbeitet.
 
Pablo Sande verlässt Ferragamo in New York, wo er als CFO für Amerika tätig war. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung im britischen Luxussektor, nachdem er neun Jahre lang für Burberry gearbeitet hat.