×
720
Fashion Jobs
PUMA
Junior Purchaser Footwear
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager Business Process Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Business Planner (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · DRESDEN
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · LEIPZIG
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · HAMBURG
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · KÖLN
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · STUTTGART
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · DÜSSELDORF
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · BERLIN
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · MÜNCHEN
PUMA
Junior Product Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Sales Planning Manager Central Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Junior Wholesale & Outlet Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Junior Wholesale & Outlet Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Global Marketing Manager Instore Digitalization (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Ecommerce Product Manager Apps (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung ·
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Junior Sales Executive (M/W/D) Luxury Sportswear Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Ecommerce User Experience Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Head of bu Marketing Motorsport
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Von
AFP
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
29.01.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Victoria's Secret könnte verkauft werden

Von
AFP
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
29.01.2020

Die US-Wäschemarke Victoria's Secret könnte verkauft werden und ihr Chef Leslie Wexner könnte als CEO der Muttergesellschaft L Brands zurücktreten, so das Wall Street Journal am Mittwoch.


"Leslie Wexner, der Milliardär an der Spitze von Victoria's Secret, ist in Gesprächen, um als CEO seines Einzelhandelsimperiums zurückzutreten und strategische Alternativen für die Wäschemarke zu erkunden", sagte die Wirtschaftszeitung und zitierte mit der Angelegenheit vertraute Quellen.

Leslie Wexner, 82, leitet die von ihm gegründete Gruppe L Brands, die Muttergesellschaft von Victoria's Secret. "Die Diskussionen sind im Gange und könnten zu einem vollständigen oder teilweisen Verkauf von Victoria's Secret führen". Die Marke befindet sich in Schwierigkeiten, nachdem sie in den 2000er Jahren sehr profitabel war, fügt das Wall Street Journal hinzu.

Die Nachricht wurde am Mittwochmorgen vor der Eröffnung der New Yorker Börse gut aufgenommen. Die Aktien von L Brands stiegen kurz vor 09:10 Uhr (14:10 GMT) im elektronischen Handel um 12,74%.

Die Aktie von L Brands verlor im vergangenen Jahr 26%. Die Marktbewertung der Gruppe liegt bei fast 6 Milliarden Dollar, weit entfernt von den 29 Milliarden Dollar, die sie im Jahr 2015 erreicht hat.

Die Marke Victoria's Secret ist in eine Reihe von Kontroversen verwickelt, wobei insbesondere die fehlende Diversität und die "Frau als Objekt"-Mentalität verantwortlich gemacht wird.

Leslie Wexner ist ebenfalls in den Fall von Jeffrey Epstein verwickelt, einem New Yorker Finanzier, der im vergangenen August im Gefängnis starb, nachdem er jahrelang wegen mehrfacher sexueller Übergriffe auf minderjährige Mädchen angeklagt worden war. Der Chef von L Brands, der Epstein Ende der 1980er Jahre als Finanzberater eingestellt hat, sagte, er habe vor 10 Jahren die Verbindungen gekappt.

Copyright © 2021 AFP. Alle Rechte vorbehalten. Wiederveröffentlichung oder Verbreitung der Inhalte dieser Seiten nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von AFP.