×
2 138
Fashion Jobs
LE TANNEUR & CIE
E-Commerce Country Manager
Festanstellung · PARIS
JODA HEADHUNTING
Retail Area Manager (M/W/D) Raum Düsseldorf - Frankfurt
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
GRAFTON RECRUITMENT - FASHION & LUXURY
District Manager (M/W/D) South Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
ESPRIT
IT Office & Store Support Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Logistics Supply & Demand Coordinator (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Datacanter & Cloud (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Network & Security Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Datacenter & Cloud (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Datacenter & Cloud (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Network & Security Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Pim & Digital Assets (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Pim & Digital Assets (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Office & Store Support Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager (Scm Fulfillment) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/F/D) Fulltime - FO Rostock
Festanstellung · Rostock
LIMANGO
Werkstudent (M/W/D) Einkauf (Remote Möglich)
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Junior Operations Manager (M/W/D) Marktplatz - (Voll - Oder Teilzeit, Remote Möglich)
Festanstellung · MÜNCHEN
ABOUT YOU GMBH
(Senior) Buyer (M/W/D) Private Label
Festanstellung · BERLIN
ABOUT YOU GMBH
Buyer (M/W/D) Private Label
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
International Sales Manager (M/W/D) Premium Brands
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Lead Product Line Manager Sportstyle Footwear (Lifestyle)
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
19.11.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Victoria's Secret steigert Umsatz und beklagt Probleme in der Lieferkette

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
19.11.2021

Das Dessousunternehmen Victoria's Secret & Co. meldete für das dritte Quartal einen Umsatzanstieg von 7 %, gab aber auch bekannt, dass 45 % der für den Herbst bestellten Ware aufgrund von Störungen in der Lieferkette, die die globale Modeindustrie weiterhin belasten, verspätet geliefert wird.

Der Umsatz von Victoria's Secret stieg im dritten Quartal um 7 % im Vergleich zum Vorjahr - Instagram: @victoriassecret

 
Das in Reynoldsburg, Ohio, ansässige Unternehmen, das sich Anfang des Jahres von L Brands abgespalten hat, erzielte im zweiten Quartal, das am 30. Oktober 2021 endete, einen Nettoumsatz von 1,44 Milliarden US-Dollar – die ersten Finanzergebnisse, die Victoria's Secret seit der Trennung von der Muttergesellschaft veröffentlicht hat. Im Vergleich dazu lag der Umsatz im Vorjahreszeitraum bei 1,35 Milliarden Dollar.
 
Der vierteljährliche Nettogewinn des Unternehmens belief sich auf 75,2 Millionen US-Dollar bzw. 0,81 US-Dollar pro Aktie (verwässert), was einem Rückgang von 143,4 Millionen US-Dollar bzw. 1,62 US-Dollar pro Aktie im Vorjahreszeitraum entspricht, aber die eigene Finanzprognose des Einzelhändlers für das Quartal übertrifft. Zuvor hatte Victoria's Secret angekündigt, dass es mit einem verwässerten Gewinn pro Aktie zwischen 0,60 und 0,70 US-Dollar rechnet.

"Ich bin sehr zufrieden mit unserer soliden Performance im dritten Quartal, die das Wachstum in allen Kernkategorien widerspiegelt", sagte Victoria's Secret CEO Martin Waters in einer Mitteilung. "Unsere Arbeit, die Marke umzugestalten, unsere Kundenbeziehungen zu vertiefen und unsere operativen Grundlagen zu verbessern, gewinnt an positiver Zugkraft."
 
In der Telefonkonferenz zu den Ergebnissen von Victoria's Secret war Waters jedoch bemüht, die potenziellen Auswirkungen der Probleme in der Lieferkette, mit denen das Unternehmen derzeit zu kämpfen hat, nicht herunterzuspielen. Da sich fast die Hälfte der bestellten Herbstbestände des Unternehmens verzögert, sagte der Geschäftsführer, dass die Situation "eindeutig schlecht für das Geschäft" sei. Walter wies insbesondere auf das Problem hin, dass 25 % der Pyjama-Sets des Einzelhändlers verspätet eintreffen, und das zu einer Jahreszeit, in der diese als Geschenke besonders beliebt sind.
 
Der Einzelhändler hat Maßnahmen ergriffen, um die negativen Auswirkungen der Verzögerungen abzumildern, indem er einige Bestellungen storniert hat und versucht, Versandprobleme zu vermeiden, indem er auf Luftfracht umstellte, die laut Waters für den Import von etwa 90 % des Victoria's Secret-Weihnachtsinventars genutzt wird.
 
Dennoch schätzt das Unternehmen, dass die Frachtprobleme es im dritten und vierten Quartal insgesamt 150 Millionen Dollar kosten werden.
 
Derzeit geht Victoria's Secret davon aus, dass der Umsatz im vierten Quartal im Vergleich zum vierten Quartal 2020, in dem das Unternehmen einen Umsatz von 2,10 Milliarden US-Dollar erzielte, stagnieren oder um bis zu 3 % steigen wird. Der vierteljährliche verwässerte Gewinn pro Aktie wird voraussichtlich zwischen 2,35 und 2,65 US-Dollar liegen.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.