View Premium Selection mit leichtem Besucherplus

Positive Bilanz: Die Veranstalter der View Premium Selection in München sind zufrieden. "Dynamisch und progressiv" sei die 16. Auflage der ersten deutschen Modemesse für Herbst/Winter 17/18 am ersten Tag gelaufen - mit einem leichten, nicht näher bezeichneten Besucher-Plus.

Reges Messetreiben auf der 16. View Premium Selection in München. - MUNICH FABRIC START

Namhafte Einkäufer und Designer markt- und trendstarker Labels und Marken aus den Segmenten Woman und Man sowie den Bereichen Denim- und Sportswear hätten sich beeindruckt von den teilweise schon sehr weit entwickelten und damit aussagekräftigen mehr als 300 Kollektionen zu dem frühen Termin gezeigt.
 
Vor Ort waren laut der Veranstalter die führenden Kreativteams der gesamten deutschen Konfektion sowie namhafter Marken und Designer. Aus dem benachbarten Ausland vertreten waren unter anderem Alexander McQueen, Calvin Klein, Tommy Hilfiger, Akris, Daks und Norse Project.
 
‘Wir freuen uns über das zunehmende Interesse internationaler Besucher sowie einer erneut positiven Entwicklung der Besucherfrequenz. Die Qualität der Anbieter ebenso wie die inhaltliche Ausarbeitung der Erstkollektionen sind ein klares Statement für Kontinuität und zusätzliches Entwicklungspotenzial‘, kommentiert Sebastian Klinder, Managing Director, Munich Fabric Start. 
 
Zur Munich Fabric Start selber (30. August bis 01. September) zeigen dann erstmals über 1.000 internationale Anbieter in über 1.600 Kollektionen auf dem Münchner MOC Gelände ihre Herbst/Winterkollektionen 17/18 für Woman, Man, Denim und Sportswear auf einer Gesamtfläche von  über 42.500 m² in sieben Hallen und segmentierten Areas.
 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterMessen
NEWSLETTER ABONNIEREN