×
1 399
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

Virgil Abloh muss kürzertreten

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
today 10.09.2019
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Hyperaktivität ist eines der Markenzeichen von Virgil Abloh. Der Amerikaner, der an der Spitze seiner Marke Off-White steht und seit letztem Jahr auch die Herrenkollektionen von Louis Vuitton leitet, ist im Rahmen einiger Kooperationen tätig (Nike, Ikea...), spricht auf Konferenzen auf der ganzen Welt und tritt als DJ in den angesagtesten Clubs auf.


Virgil Abloh geht es langsamer an - Louis Vuitton


Ein hektisches Tempo, das der fast 39-Jährige diesen Sommer drosseln muss, um seine Gesundheit nicht zu gefährden, sagte er gegenüber der US-Vogue.

"Ich war einfach müde, also bin ich zum Arzt gegangen", sagte er dem Magazin. Es ist alles in Ordnung, aber der Arzt hat mir gesagt: "Dieses Tempo, mit dem du deinen Körper belastet hast – all diese langen Reisen, all diese verschiedenen Projekte – ist nicht gut für deine Gesundheit".

Der künstlerische Leiter, der laut einigen Berichten über acht internationale Ziele zwischen Amerika, Asien und Europa pro Woche ansteuerte, nimmt daher den Fuß vom Gas. Er arbeitet seit drei Monaten von zu Hause in Chicago, erklärt er und nimmt sich jetzt die Zeit, seine Kinder zur Schule zu bringen. Seine geplanten Kollaborationen sind vorerst auf Eis gelegt und er hat die meisten Veranstaltungen und Konferenzen, an denen er teilnehmen sollte, abgesagt.

Er wird ebenfalls nicht an der nächsten Off-White-Show am 26. September im Rahmen der Pariser Women's Fashion Week teilnehmen. Dies wirft zwangsläufig die Frage nach seiner Rolle innerhalb der eigenen Marke und der Louis Vuitton Menswear auf. "Mein Off-White-Team ist dafür gerüstet", erklärte er der Vogue. "Und mein Louis Vuitton Team arbeitet auf Expertenniveau weiter. The show will go on".

Louis Vuitton hat auf Anfrage bislang keine Angaben über die Organisation seines Menswear-Kreativteams gemacht.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.