×
2 233
Fashion Jobs
PEPE JEANS (RETAIL)
Auszubildende/r (Full Time) - Wertheim
Festanstellung · WERTHEIM
ESPRIT EUROPE GMBH
Key Account Coordinator (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Category Buyer IT (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
VINOKILO
Creative Lead (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
ADIDAS
Senior Director HR Hzo Site (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
VINOKILO
Senior Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
VINOKILO
Ecommerce Operations Lead (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
NICOLEMOHRMANN.COM
Social Media Customer Service Manager
Festanstellung · MÜNCHEN
ESPRIT EUROPE GMBH
E-Commerce Onsite Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT EUROPE GMBH
E-Commerce Onsite Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Business Controller Indirect Procurement (M/F/D) 1
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Senior Legal Counsel - Employment Law (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Global Business Development Manager (M/W/D), Luxury Cosmetics Brand
Festanstellung · LUGANO
GRAFTON RECRUITMENT - FASHION & LUXURY
Retail Area Manager Outlet (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
GRAFTON RECRUITMENT - FASHION & LUXURY
Area Manager Outlet (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
THE KADEWE GROUP
Technical Ecommerce Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SALAMANDER
Product Content Manager (M/W/D) (Ref. : 2022-1296) - Mitarbeiter Onlineshop
Festanstellung · Wuppertal
PUMA
Junior Marketing Manager Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
Veröffentlicht am
27.09.2017
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Vorwärts Paris St Koché

Veröffentlicht am
27.09.2017

Paris Fashion Week: Vorwärts Paris Saint-Germain. Sie haben ein Champions League Fußball-Heimspiel am Mittwochabend in ihrem mit VIPs überfüllten Stadion. Koché machte das Team zum Star ihrer neusten Show am Dienstagabend in einer erhabenen gotischen Kirche im Marais.
 

Koché - Frühjahr/Sommer 2018 - Womenswear - Paris - Pixelformula


Jeder zweite Look zeigte das Emblem des Fußballteams oder Sponsors – Fly Emirates, übrigens – oder sein pazifikblaues Trikot, dennoch war es immer vermischt, verwandelt und neu zusammengestellt in ein Avantgarde-Statement von leichter Sportbekleidung.
 
Koché ist seit langem die coole, zu bewundernde Insider-Marke in Paris. Die Designerin Christelle Kocher ist zweimal für die Shortlist des LVMH-Preis nominiert worden und man kann nach dieser ehrfurchtslosen Show sehen, warum. Ihr größtes Talent ist ein versiertes Verständnis von Mode, sodass sie historische Referenzen mit Street Style kombinieren kann. Nehme man ihre geschickte Krinoline, die aus schwarzen und weißen Jersey-Schnipseln gemacht wurde. In ihren geschickten Händen wird selbst ein Trenchcoat zu einem mutigen Gothic-Nonnen-Statement. Sie liebt ihr eigenes Logo, hat aber auch den Mut, ihre Proportionen auf maskulinen T-Shirts ausufern zu lassen oder es mit winzigen, schlanken Gürteln zu minimieren.

Aber das Herzstück war PSG und ihr mit Stoffblumen verziertes Auswärtstrikot gepaart mit feschen Hosen oder auch das Heimtrikot mit winzigen Swarovski Kristallen bedeckt oder gemischt mit Streifen aus Spitze, Chiffon, Jersey und Baumwolle für fabelhafte und lustige Cocktail-Kleider, leicht an Vionnet erinnernd. Die Kollektion wurde von einer wilden, multi-ethnischen Besetzung getragen und in der Kirche Saint-Merri inszeniert, einer Pfarrkirche, die für ihre Toleranz berühmt ist.

"Was ich an Paris Saint-Germain liebe, ist, dass sie so viel glamouröser als jede normale Fußballmannschaft sind. Sie haben dieses wirklich schicke Image und ich liebte diese Verbindung mit meiner eigenen Marke. Wir hatten eine erstaunliche Zusammenarbeit mit Frankreichs mythischstem Team. Ein ikonischer Club, besonders wenn man an den Wert ihres Sportbekleidungsgeschäfts denkt", sagte die Designerin in der Backstage-Sakristei.

Es war viel skulpturaler und femininer als ihre vorherigen Shows, aber gemischt mit einer sportlichen Haltung. Eine kluge, einzigartige Spannung, die für ein tolles Mode-Statement sorgte. Vor allem, wenn man zufällig ein Fußball-Enthusiast ist.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.