×
1 978
Fashion Jobs
THE KADEWE GROUP
(Junior) Sap Authorization Consultant (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Brand Relations Manager (M/W/D) im E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Talent Business Partner Lead
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
d365 f&o Functional Consultant
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
PREMIUM GROUP
Senior Marketing And Communications Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Senior Marketing & Communications Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Verkaufstalent (m,w,d), Teilzeit
Festanstellung · WUSTERMARK
SKECHERS
Verkaufstalent (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · METZINGEN
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
URBN
Urbn Loss Prevention Advisor - Munich, Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Area Sales Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Area Manager*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Sales Support* / Mitarbeiter* Vertriebsinnendienst
Festanstellung · DÜSSELDORF
MAVI EUROPE AG
Key Account Associate
Festanstellung · HEUSENSTAMM
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Art Director* Womenswear
Festanstellung · HAMBURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
10.11.2010
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Wachstum bei Marks & Spencer

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
10.11.2010



Marks & Spencer, die erst vor Kurzem durchblicken ließen wieder auf dem europäischen Festland siedeln zu wollen, können im ersten Halbjahr 2010/11 einen Anstieg bei Umsatz und Ergebnis verzeichnen und haben spannende Pläne für den weiteren Ausbau. Unternehmensangaben vom Dienstag zufolge, erhöhten sich die Umsatzerlöse auf 4,57 Mrd. Britische Pfund (GBP). Damit lagen sie um 5,4 Prozent über der Vorjahreshälfte mit 4,34 Mrd. GBP. Zudem kletterte der bereinigte operative Gewinn des größten Bekleidungshändlers in Großbritannien um 12,1 Prozent auf 409,2 Mio. GBP. Der Vorsteuergewinn stieg auf 348,6 Mio. GBP, nach zuvor 306,7 Mio. GBP. Marks & Spencer sei in guter Verfassung und auch gut ins zweite Halbjahr 2010/11 gestartet, sagte Vorstandschef Marc Bolland am Dienstag. Das Marktumfeld dürfte aber in den kommenden Monaten noch herausfordernder werden. Als Gründe nannte er neben der Erhöhung der Mehrwertsteuer und den Kürzungen in den öffentlichen Haushalten auch die steigenden Rohstoffkosten. Alles in allem bleibe er deshalb vorsichtig, was das laufende und auch das kommende Jahr betreffe.
Ziele für das kommende Jahr wurden vom seit Mai amtierenden Vorstandschef Mark Bolland bereits angekündigt. Man wolle den Konzernumsatz auf 11,5 bis 12,5 Milliarden britische Pfund steigern. Zudem sollen 900 Millionen Pfund pro Jahr in den Ausbau des Inlandsgeschäfts fließen und 100 internationale Marken mit in das Sortiment fließen. Viel Potential sähe man zudem noch im Online-Handel.
Außerdem hat Bolland vor, den M&S Eigenmarken zukünftig mehr Bedeutung zu geben, nachdem festgestellt wurde, dass insbesondere im Womenswear-Segment den Kunden die Eigenmarken nicht klar wahrgenommen werden. „Wir werden für mehr Klarheit sorgen und Überschneidungen bei den M&S Subbrands vermeiden“, so Bolland. Zusätzlich soll die Präsentation der Eigenmarken am PoS verbessert werden. Jede Marke soll einen Brand Manager erhalten, der klare individuelle Marketingstrategien entwickeln, um daraus „echte Marken“ zu machen.

Foto: Marks & Spencer

© Fabeau All rights reserved.