Werbung mit Magermodel: Französische Marke gerügt


The Kooples - Look
Paris (dpa) - Eine französische Modemarke hat eine Kampagne mit einem extrem mageren Model einstellen müssen. Die Werbung sei skandalös, weil sie junge Mädchen zur Magersucht verführen könnte, heißt es in einer Stellungnahme der Ethik-Kommission für Werbung, die das Nachrichtenmagazin nouvelobs.cm am Freitag veröffentlichte. Der Modeproduzent «The Kooples» hatte auf seiner Website ein Video veröffentlicht, das eine bis auf die Knochen abgemagerten jungen Frau zeigt.

Vor drei Jahren hatten sich französische Modemacher in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsministerium dazu verpflichtet, keine extrem untergewichtigen Models mehr einzusetzen. Ende 2010 war das französische Model Isabelle Caro gestorben, das für seine Schockkampagne gegen Magersucht bekannt geworden war. Der italienische Starfotograf Oliviero Toscani hatte sie 2007 nackt abgebildet, um auf die Gefahren der Krankheit aufmerksam zu machen. Damals war sie 1,64 Meter groß und wog nur 31 Kilo.

Copyright © 2019 Dpa GmbH

Mode - Prêt-à-PorterMedien
NEWSLETTER ABONNIEREN