×
2 363
Fashion Jobs
ADIDAS
Business Analyst Corporate Controlling - Talent Pool (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Business Analyst Corporate Controlling - Innovation Finance (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner - Product Operations & Processes (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director HR Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director go to Market & Business Planning (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D) Hype
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Global IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Digital Business Analyst (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Senior Online Marketing Manager (w/m/d) - Display & Social
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Personalentwicklungsreferent / Trainer (w/m/d)
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) im Bereich Sport
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf im Bereich Herren Fashion Und Young Fashion
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sachbearbeiter (w/m/d) im Einkauf
Festanstellung · Essen
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Sales Performance Manager M/W/D
Festanstellung · Frankfurt am Main
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Operations Manager*
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Working Student Intellectual Property
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Project Manager Global Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Eemea Trade Compliance
Festanstellung · Herzogenaurach
MARC CAIN
Retail Leasing Coordinator (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Global Manager* E-Mail Marketing & Mediaplanung
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Product Manager Footwear Running (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Merchandising Manager (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
Veröffentlicht am
18.09.2018
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

White Stuff macht Verlustgeschäft aufgrund enttäuschender Frühjahr/Sommer 2017-Kollektion

Veröffentlicht am
18.09.2018

Das "extrem herausfordernde" Handelsumfeld in Großbritannien, in Kombination mit enttäuschenden Verkaufszahlen, hat White Stuff in die roten Zahlen getrieben. Das erklärte die britische Lifestyle-Marke in ihrem jüngsten Bericht.

White Stuff


In dem Geschäftsjahr, das am 28. April endete, ergab sich ein Verlust nach Steuern von £ 8,2 Mio., verglichen mit einem Gewinn von £ 4 Mio. im Vorjahr. Als Gründe für die schlechte Performance nannte White Stuff das schwierige und unsichere makroökonomische Umfeld sowie einen Rückgang der Verbraucherausgaben.

Aber die wahren Gründe liegen darin, dass einige der Produkte von White Stuff nicht wie erwartet funktionierten. Das gilt insbesondere für die Frühjahr/Sommer 2017-Kollektion, die "bei den Kunden keinen Anklang fand und die Leistung für das Jahr beeinträchtigte", so das Unternehmen.

Die Mode- und Homeware-Kette, die über 130 Filialen und 47 Konzessionen verfügt, versuchte, ihre Produktpalette mit einem "test and learn"-Ansatz zu verbessern, aber die Strategie ging nicht auf.

Der Gesamtumsatz ging um 6,2 % auf £ 9,5 Mio. zurück, während der Gesamtumsatz der Geschäfte um 10,9 % gegenüber dem Vorjahr sank. Der E-Commerce-Kanal verbesserte sich um 3,5 % auf £ 43,7 Mio. Dies spiegelt die andauernden Bemühungen zur Steigerung des Online-Umsatzes durch die Einführung einer neuen Web-Plattform wider. Der Online-Verkauf macht jetzt 30 % des Gesamtumsatzes aus.

Auch der Großhandel wuchs leicht und trug £ 9,2 Mio. zum Gesamtumsatz bei (+ 1,1 % gegenüber dem Vorjahr). Unterdessen stieg der internationale Umsatz um 7,5 % und zeigte eine ermutigende Tendenz in der zweiten Hälfte, insbesondere in Deutschland, sagte das Unternehmen.

Da die Warentests das Unternehmen im Jahr 2017 schwer getroffen haben, sagte White Stuff, dass es seine Lektion gelernt habe und dass seine Sommer 2018-Kollektion eine erheblich verbesserte Produktleistung vorsehe.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.