Who's Next – Première Classe: Die Januarausgabe in all ihren Facetten

Die Vorbereitungen für die kommende Who's Next – Première Classe laufen auf Hochtouren. Die Winterausgabe mit den Kollektionen für die Herbst-/Wintersaison 2016/2017 findet vom 22.-25. Januar wie gewohnt im Pariser Messegelände Porte de Versailles statt. Die Aufteilung in die verschiedenen Bereiche bleibt zwar unverändert, doch aufgrund der Renovationsarbeiten auf dem Messegelände und der bereits vom Salon International de la Lingerie belegten Halle 1 mussten die Veranstalter eine Hallenänderung hinnehmen.


Der Hallenplan der Januarausgabe2016 – Who’s Next – Première Classe - Who's Next - Première Classe.

Insgesamt werden rund 1500 Aussteller mit ihren Kollektionen erwartet (700 Prêt-à-porter-Kollektionen, rund 800 im Bereich Accessoires). Im vergangenen Jahr waren es mit 1600 nur wenig mehr. Die Stände sind um den Hauptgang herum organisiert, in den Hallen 2 (auf zwei Stockwerken), 3 und 4. Der Haupteingang führt direkt zum Studio-Bereich in Halle 2. Hier sind gut 200 Kernmarken der Womenswear vertreten, darunter Best Mountain, Jus d'Orange, Derhy, Lauren Vidal und auch neue Teilnehmer wie Darling London, Viccio Barcelona und Giulia Maratti.

Genau darüber, im oberen Stockwerk der Halle 2, teilt sich die Young Fashion auf den Trendbereich Trendy und die Streetwear-Kategorie Urban auf. Es handelt sich um zwei kleinere Bereiche mit jeweils rund 60 Marken. Trendy bietet unter anderem Label wie Compania Fantastica und Nümph, und erstmals in dieser Saison auch Endless Rose aus den USA, Double Agent aus Spanien und Joe Retro, die zweite Linie von Kaporal. Auch unter Urban sind einige Neulinge zu finden, wie die französische Marke MaisonVolfs, InMyHood und die Marke von Fußballstar Cristiano Ronaldo, CR7.


Frühjahr-/Sommerkollektion 2016 – Joe Retro. - Joe Retro.

Auf der anderen Seite des Hauptgangs in Halle 4 wird das Prêt-à-Porter-Angebot mit den Bereichen Fame und Private ergänzt. Private präsentiert 170 Marken mit „einem starken Verkaufspotenzial“, wie Nice Things, The Korner, Yaya und See U Soon, aber auch Acoté, les 100 Ciels und Erakle.

Fame ist erneut mit 200 Marken vertreten (American Vintage, Samsoe & Samsoe, Antik Batik, Rue Blanche, Gat Rimon, ...) und begrüßt neue Label wie Birgitte Herskind aus Dänemark, die bunte Leggings-Marke Bonvirage und die Damenkollektion von Cuisse de Grenouille.


Neu mit dabei: Die farbenfroh bedruckten Leggings von Bonvirage – Bonvirage - Bonvirage.

Die Accessoires der Première Classe in Halle 3 sind weniger stark segmentiert. Daneben präsentiert der Sourcing-Bereich From 70 Aussteller. Insgesamt versammelt die Première Classe rund 750 Marken in allen Accessoires-Bereichen.


Modell – Kenneth Cole - Kenneth Cole.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterLuxus - Prêt-à-PorterMessen
NEWSLETTER ABONNIEREN