×
11 969
Fashion Jobs
OTTO
Operations Manager | Marketplace | Partnerentwicklung & -Kommunikation (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
ESPRIT
Area Manager (M/W/D) Multilabel
Festanstellung · Ratingen
BEHIND BEAUTY
Product Owner (W/M/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
ZALANDO
Creative Services Lead (All Genders) - Zalando Fashion Studios
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Product Manager Multisport Ftw - Specialist Sports (M/F/D)
Festanstellung · HERZOGENAURACH
ADIDAS
Product Manager App - Specialist Sports (M/F/D)
Festanstellung · HERZOGENAURACH
S.OLIVER GROUP
Quality Consultant (M/W/D) Vendor Claims
Festanstellung · ROTTENDORF
COMMA,
Category Manager (M/W/D)
Festanstellung · ROTTENDORF
FALKE
Produktmanager Underwear (M/W/D)
Festanstellung · SCHMALLENBERG
BREUNINGER
Junior Merchandise Planner:in // Teil-Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
LIMANGO
CRM Specialist/Manager (M/W/D) - Fully Remote Possible
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Assistant Product Manager Graphics - bu Sportswear & Training (M/F/D)
Festanstellung · HERZOGENAURACH
ETIENNE AIGNER AG
Produktmanager Lizenzen (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
HESS NATUR-TEXTILIEN GMBH & CO. KG
Strategischer Einkäufer (M/W/D) – Strick & Denim
Festanstellung · BUTZBACH
PRIMARK
People & Culture Supervisor / Personalsachbearbeiter (W/M/D)
Festanstellung · INGOLSTADT
PRIMARK
People & Culture Supervisor / Personalsachbearbeiter (W/M/D)
Festanstellung · STUTTGART
PRIMARK
People & Culture Manager / Personalleiter (W/M/D)
Festanstellung · HANNOVER
PRIMARK
People & Culture Supervisor / Personalsachbearbeiter (W/M/D)
Festanstellung · BERLIN
PRIMARK
People & Culture Supervisor / Personalsachbearbeiter (W/M/D)
Festanstellung · BERLIN
PRIMARK
People & Culture Supervisor / Personalsachbearbeiter (W/M/D)
Festanstellung · MANNHEIM
PRIMARK
People & Culture Supervisor / Personalsachbearbeiter (W/M/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ZALANDO
jr Content Strategy & Curation Manager - Premium (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
10.07.2012
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Who's Next Paris: Die nächste bitte...

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
10.07.2012


Mit der Verlegung von September auf die Tage vom 30. Juni und 1. Juli 2012 hat sich die Pariser Modemesse Who’s Next keinen Gefallen getan. Insgesamt kamen 47.064 Besucher, und damit 4% weniger als im letzten September letzten Jahres. Neben der allgemeinen europäischen Finanzkrise, die auch in Frankreich viele Händler verunsichert, hatte wie erwartet insbesondere der Start des französischen gesetzlich terminierten Sommerschlußverkaufs einen starken Einfluss auf die Frequenz. Die Zahl der französischen Einkäufer außerhalb von Paris sank um 21%, während die Zahl der Pariser Besucher um über 7% zunahm. Dies ist vor allem vor dem Hintergrund, dass die Who’s Next eigentlich einen internationaleren Ruf erarbeiten will, nicht ganz unproblematisch, denn auch die Zahl der ausländischen Besucher sank um 2,1% auf 11.468 Besucher. Insbesondere aus den südeuropäischen Nachbarstaaten Spanien und Italien kamen merklich weniger Interessierte. Dagegen stieg die Zahl der Asiaten um mehr als 50%. Mit mehr als 2.500 Besuchern stellen sie knapp ein Viertel des gesamten internationalen Publikums.
Auch wenn die Organisatoren sich viel Mühe dabei gegeben hatten, die Messe an der Porte de Versailles attraktiver zu gestalten. Allerdings waren viele Aussteller unzufrieden – denn die erhofften Geschäfte wurden bei vielen nicht getätigt. Gefühlt waren viele Stände leer. Noch stärker bekam die Menswear-Sparte den fehlenden Besucherstrom zu spüren. Auch wenn der September vielleicht irgendwie hinten an stand und nicht mehr in das übergreifende Konzepte von Who’s Next und Premiere Classe passt, ist Ende Juni vielleicht auch zu früh. Viele Aussteller berichteten, dass viele Besucher nur kamen, um sich umzuschauen, für’s Ordern war es vielen noch zu früh.
Es wird sich also in den nächsten zwei Ausgaben zeigen, ob die Messe das Zeug dazu hat, in ihrer internationalen Ausrichtung zu bestehen ohne ihre starken französischen Wurzeln zu verlieren. Immerhin haben sich die Organisatoren vorgenommen, nächstes Jahr rund 50% ausländische Besucher anzuziehen. Bei den Ausstellern haben sie es fast geschafft, die Zahl der französischen Kollektionen liegt bei 40%.

Foto: Who's Next

© Fabeau All rights reserved.