×
1 789
Fashion Jobs
PUMA
Product Line Manager Sportstyle Women’s Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
Ecommerce Operations Manager (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Business Analyst (M/W/D) im Bereich Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
MARC CAIN
Specialist – Retail Organisation (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
RALPH LAUREN
Payroll Specialist (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
KARSTADT
Produktmanager (w/m/d) Eigenmarken Home
Festanstellung · Essen
KARSTADT
Produktmanager (w/m/d) Eigenmarken Haushalt
Festanstellung · Essen
KARSTADT
Einkäufer (w/m/d) - Für Den Bereich Uhren/Schmuck
Festanstellung · Essen
L'OREAL GROUP
Senior Product Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Product Owner Onlineshop / Marketplace (w/m/d)
Festanstellung · Köln
HEADHUNTING FOR FASHION
Consultant / Headhunter (M/W/D)
Festanstellung · DÜSSELDORF
ADIDAS
Product Manager Ftw bu Originals & Style (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager Ftw bu Originals & Style (M/F/D) 1
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Brand Director Sportsbrand (M/W/D) Norddeutschland
Festanstellung · BREMEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of Product Management Streetwear Norddeutschland
Festanstellung · HANNOVER
C&A
Junior Business Process Specialist (M/F/D) Warehousing & Transport
Festanstellung · Düsseldorf
ADIDAS
Product Manager Ftw bu Originals & Style (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
(Junior) Business Intelligence Analyst
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Business Controller (M/F/D) Transformation
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Personalentwicklungsreferent / Trainer (w/m/d)
Festanstellung · Essen
RALPH LAUREN
IT Client Services Supporttechniker (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
MEIN FISCHER SEIT 1832
Einkäufer Herren (M/W/D)
Festanstellung · LEIPZIG

Who's Next wirbt für nachhaltige Mode und trotzt Streiks in der französischen Hauptstadt

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
today 13.01.2020
Lesedauer
access_time 3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Vom 17. bis 20. Januar findet die Mode- und Accessoires-Messe Who's Next wieder im Parc des Expositions an der Porte de Versailles in Paris statt. Eine vom WSN organisierte Veranstaltung, bei der 1.300 französische und internationale Marken ausstellen werden (600 Ready-to-wear Brands und 700 Accessoires- und Lifestyle-Marken), darunter 300 Newcomer, die alle unter dem szenografischen Thema Mirror Palace zusammengeführt werden, um unsere "Idee von Design und Materialien, dem Realen und dem Imaginären" herauszufordern.


Das Banner dieser Ausgabe - Who's Next


Diese Ausgabe markiert die Rückkehr von Impact – einem Bereich, der der ökologischen Verantwortung innerhalb der Modebranche gewidmet ist und im vergangenen September erfolgreich Premiere feierte. Er befindet sich am Eingang der Halle 6 und wird Labels, die sich der nachhaltigen Entwicklung verschrieben haben, wie Ekyog oder La Gentle Factory, aber auch Kollektive (Fashion Green Days, SloWeAre) und Dienstleister (insbesondere Disruptual) aufnehmen. Er wird zudem Schauplatz von Konferenzen sein, die sich mit Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft in der Mode beschäftigen. Auf Wunsch der Fachleute wird dieser Bereich jedoch nicht mehr für die breite Masse geöffnet.In diesem Jahr soll Impact auch außerhalb der Who's Next weitere Formen annehmen, zum Beispiel durch die Eingliederung in die Messe Première Classe Ende Februar.

Anfang 2020 experimentiert die Messe mit einer neuen Organisation – nachdem sie im vergangenen Herbst in zwei Hallen zusammengefasst wurde – und lässt sich in den Hallen 4, 5.2 und 6 niederlässt. Das Ziel ist nach wie vor, "einen überschaubaren Weg zu bieten". Der Trendy-Bereich befindet sich in Halle 6, wo unter anderem Molly Bracken, La Petite Etoile und erstmals Oxbow und Morgan ausstellen werden. In Halle 4 werden Leon & Harper, Antik Batik oder Mes Demoiselles unter dem Banner Fame vereint. Der Rest der Ready-to-wear teilt sich die Hallen 4 und 6: Zu den Newcomern gehören 7 Seasons, Creenstone oder Vicher. Die auf Streetwear ausgerichtete Zone What's Up in Halle 6 wird Kleidung und Accessoires beherbergen, mit dabei sind Von Dutch, Camper und Desigual.


Der Plan der verschiedenen Hallen - Who's Next


Mit Blick auf Accessoires finden sich Schuhe (Rivecour, Anthology Paris...) in Halle 6 wieder, während Taschen und Lederwaren (Petite Mendigote, Abaco Paris, Thule...) in Halle 5.2 auf Schmuck und Textilzubehör treffen. Die Themenbereiche Inside, der sich dem Lifestyle und der Dekoration widmet, und La Villa Beauté, die sich der ökologischen Kosmetik verschrieben hat, sind auch bei dieser Ausgabe wieder dabei.

Zu den Veranstaltungen, die die Show begleiten, gehören der Bereich Fashion Scene (Halle 6), in dem einige der Talente von morgen präsentiert werden, darunter die drei Gewinner des Wettbewerbs Lab.Scene (WSN-Partnerschaft mit dem Istituto Marangoni); oder die Bierbar im Bereich What's Up, wo der Straßenkünstler Bebar Jeans der Marke Lois personalisieren wird.

Während der letzten Ausgabe im September vergangenen Jahres verzeichnete Who's Next 43.675 Besucher, ein sehr leichter Anstieg gegenüber September 2018 (+0,4%). Derzeit ist die französische Hauptstadt geprägt vom Widerstand gegen die Rentenreform, der mit massiven Transportstreiks und Demonstrationen einhergeht. Die Organisatoren zeigen sich jedoch unbesorgt: "wir sehen keine negativen Auswirkungen mit Blick auf die Reservierung von Besucherausweisen", sagte eine Sprecherin. "Wir haben den Shuttle-Service zwischen den Flughäfen und der Messe verstärkt und werden kostenlose Shuttle-Busse von den vier Bahnhöfen der Hauptstadt einrichten."

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.