×
1 394
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

Wiederbelebungsversuch bei Ittierre

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
today 13.05.2014
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-



Köder Lorenzo Riva: Ferre und Galliano sollen folgen
Antonio Rosati, italienischer Vollblutunternehmer, Fußballclub-Inhaber und vielleicht bald neuer Mehrheitseigentümer der Ittierre new.co erhofft sich einen Neustart des einstigen Vorzeigeunternehmens aus Molise, sollten die Gläubiger am 23. Mai einer Übernahme durch ihn zustimmen. Dabei hat er gute Chancen, denn die Mehrheit der Gläubiger hat bereits ihre Zustimmung für sein Konzept signalisiert. Unter dem neuen Namen OTI - Officine Tessili Italiane sollen einige renommierte Lizenzmarken zurückgewonnen werden. Rosati will dabei selbst in die Bresche gehen und würde mit seiner eigenen Modemarke Lorenzo Riva starten. Mit dieser Vorlage erhofft er sich, auch Verträge mit Gianfranco Ferre und Galliano abschließen zu können, berichtet die lokale Presse. Das Sanierungsprogramm sieht überdies vor, dass einige Shops saniert werden. Das Outlet in Roccaravindola soll dabei als Pilotprojekt dienen und neben den regulären Linien auch Accessoires anbieten.
Den Gewerkschaften geht der Schritt nicht weit genug. Sie befürchten einen Arbeitsplatzabbau in der Produktion. Über 600 Jobs stehen langfristig auf dem Spiel. Ob die im Zuge des Insolvenzverfahrens entlassenen Arbeiternehmer in der neuen Gesellschaft angestellt werden, ist noch ungeklärt. Rosati soll zunächst rund 150 Arbeitsplätze zugesagt haben, danach liegt es an der Auslastung, ob weitere hinzukommen oder andere gestrichen werden.

Foto: Lorenzo Riva

© Fabeau All rights reserved.

Tags :
Andere
Business