Wilvorst präsentiert erste Green-Wedding-Linie auf der Interbride

Alles neu bei Wilvorst: Der Anlassmoden-Spezialist ist mit seinen Kollektions-Linien "After Six", "Tziacco" und "Prestige" vom 5. bis 8. Mai erneut auf der Interbride präsent.  Auf der Düsseldorfer Braut- und Hochzeitsmodenmesse stellen die Northeimer in Halle 8b auch erstmals eine nachhaltig und fair produzierte Linie vor – Wilvorst Green Wedding. 

Website-Impression des Anlassmoden-Spezialisten. - WILVORST

Die neue Eco-Sparte soll "heiraten mit guten Gewissen" möglich machen, heißt es seitens des Unternehmens. Für die Kollektion nutze das Designteam der Niedersachsen demnach ausschließlich natürliche und nachhaltige Stoffe und Zutaten.

Green Wedding stehe laut Wilvorst für Entschleunigung und einen langen Lebenszyklus. Diesen Ansatz unterstreicht auch ein zeitloseres Design. Anzug, Weste und Schleifen der Wedding-Looks soll man(n) auch nach der Hochzeit tragen können.

Außerdem will der Menswear-Anbieter erstmals eine DOB-Kollektion unter dem Titel "Tziacco Romance" vorstellen. Die royalen Outfits der Tziacco-Linie, die sich an historischen Schnitten orientieren, sollen so auch den Brautmodenbereich erobern.   

Dazu erweitert Wilvorst seinen Maßfertigungs-Bereich "Corpus Line" mit dem neuen Service-Ansatz "Ceremonia Compact", bei dem die Outfits innerhalb von 15 Arbeitstagen zuschlagsfrei geliefert werden können, gegen Aufpreis auch schneller.

Analog zu Ceremonia hat Wilvorst mit "Business Compact" auch ein weiteres Programm entwickelt, dass dem Handel vergleichbare Vorteile bieten soll. 

Wilvorst wurde 1916 in Stettin gegründet und gehört sei 1993 zur Herforder Brinkmann Gruppe (U.a. Bugatti, Pikeur). Unternehmenssitz ist im niedersächsischen Northeim. Das Modeunternehmen ist in rund 35 Ländern aktiv und gilt in Deutschland als Marktführer im Hochzeitsmodenbereich für Männer. 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

HochzeitMode - VerschiedenesLuxus - VerschiedenesMessenKollektion
NEWSLETTER ABONNIEREN