×
697
Fashion Jobs
HUGO BOSS
Senior IT Consultant Sap Hcm / HR (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Process Manager Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Logistics (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
BEELINE GMBH
Partner Manager (w/m/d) E-Commerce
Festanstellung · KÖLN
HUGO BOSS
Manager Brand Identity (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Account Marketing Zalando
Festanstellung · Berlin
EINKAUF
Produktmanager Bereich Damenoberbekleidung (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf Uhren/Schmuck (M/W/D)
Festanstellung · Essen
HUGO BOSS
Manager Global Customer & Market Insights (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Digital Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
SALAMANDER
Mitarbeiter Einkauf Und Warenmanagement (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Manager* CRM & E-Mail Marketing
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Head of Creative Marketing (Creative Director - M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Womenswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Personalreferent / Human Resources Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ESTÉE LAUDER COMPANIES
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Merchandise Planner & Allocator (M/F/D) Men's Division
Festanstellung · Vilvoorde
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
28.06.2019
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Yeezy: ein 1 Milliarde-Dollar-Business?

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
28.06.2019

In fast fünf Jahren seines Bestehens hat sich das Label Yeezy zu einem starken Player in der Sneaker-Branche entwickelt. Die Marke, die eng mit dem Image des amerikanischen Rappers Kanye West verbunden ist, setzt auf die industrielle und kommerzielle Stärke von Adidas.

Ein Sneaker-Modell des Rappers Kanye West. - Yeezy


Im vergangenen Jahr erklärte Kasper Rorsted, CEO der deutschen Gruppe, dass er Yeezy weiter stärken wolle. "Es besteht kein Zweifel, dass die Marke Yeezy einen grundlegenden Einfluss auf die Gesamtposition unserer Marke hat, aber im breiteren Kontext eines 25 Milliarden Dollar Unternehmens stellt sie einen kleinen Teil unseres Geschäfts dar."

Bis dahin war nicht viel bekannt über das tatsächliche Gewicht des Labels des Hip-Hop-Stars sowie den Inhalt der Vereinbarungen zwischen Kanye West und Adidas. Erst im Frühjahr hatte der CEO des deutschen Sportartikelherstellers angekündigt, in diesem Jahr rund zwanzig Yeezy-Modelle auf den Markt bringen zu wollen, wobei die Stärke der Marke darin bestehe, ihr exklusives Image trotz immer umfassenderer Markteinführungen zu bewahren.

In einem Artikel der New York Times gibt eine Quelle auf Nachfrage über den Einfluss von Kanye West auf das Geschäft von Adidas bekannt, dass Yeezy den Umsatz von 1,3 Milliarden US-Dollar (1,14 Milliarden Euro) im Jahr 2019 überschreiten sollte. Der Amerikaner würde durch Lizenzgebühren 5 % des Nettoumsatzes mit Schuhen und Bekleidung erhalten.

Das erklärte Ziel von Kanye West, Jordan zu überholen, liegt jedoch noch in Ferne. Im vergangenen Jahr erzielte die Sneaker-Marke der Nike Group mehr als 2,8 Milliarden Euro Umsatz.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.