×
11 392
Fashion Jobs
ADIDAS
Senior Director Planning, Buying & Trading (M/F/D)
Festanstellung · HERZOGENAURACH
ZALANDO
Supply Chain Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
MIRIAM ERNST CONSULTING
(Junior) Social Media Manager
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Team Assistant (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THOMAS SABO
Area Sales Manager (M/W/D)
Festanstellung · LAUF AN DER PEGNITZ
HUGO BOSS AG
IT Consultant - Product Information Management (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
OBERPOLLINGER
Elektriker (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ZALANDO
Senior Backend Engineer - Purchase Risk Management (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Head of Product - Member Acquisition Zalando Plus (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
COMMA,
Sales Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
CALZEDONIA GROUP
Expansion Manager (M/W/D) in Der Retail-Branche
Festanstellung · HAMBURG
ESPRIT
E-Commerce Site Experience Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
FALKE
Marketplace Manager (M/W/D)
Festanstellung · SCHMALLENBERG
KADEWE
Visual Merchandising Operations Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
CECIL
District Manager (M/W/D) Region Leipzig
Festanstellung · LEIPZIG
ZALANDO
Junior Manager Claims & Operations Control Tower - Zalando Premium Logistics (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
THOMAS SABO
Recruiting Manager Stores (M/W/D)
Festanstellung · LAUF AN DER PEGNITZ
S.OLIVER
Teamleader Accounts Payable (M/W/D)
Festanstellung · ROTTENDORF
CHRIST
Demand- / Projektmanager IT (M/W/D) – Schwerpunkt Service-Werkstatt
Festanstellung · HAGEN
NEWELL
Marketing Specialist - Brand & Customer Activation (M/F/D)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
COSNOVA
Ecom Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · SULZBACH (TAUNUS)
ZALANDO
Sales Manager (M/W/D)
Festanstellung · ANSBACH
Werbung
Von
Reuters API Fashion
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
17.01.2023
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

YNAP muss über 5 Millionen Euro Strafe zahlen

Von
Reuters API Fashion
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
17.01.2023

Die italienische Aufsichtsbehörde hat gegen den Online-Modehändler YOOX Net-A-Porter ein Bußgeld in Höhe von 5,25 Millionen Euro erhängt, weil dieser irreführende Preisangaben gemacht und das Rückgaberecht eingeschränkt habe, teilte die Behörde am Freitag mit.

Yoox Net-a-porter - Shutterstock


Der Einzelhändler warb mit Preisnachlässen auf Produkte, deren Endverkaufspreis "im Wesentlichen derselbe" war wie der Preis vor dem Rabatt, und blockierte Bestellungen von Kunden, die zuvor mehr als eine bestimmte Menge an Einkäufen zurückgegeben hatten, so die Aufsichtsbehörde in einer Erklärung.

"YOOX Net-a-Porter nimmt die Entscheidung der italienischen Wettbewerbsbehörde zur Kenntnis und plant, gegen die Entscheidung Berufung einzulegen. In den vergangenen 20 Jahren hat YOOX Net-a-Porter den Online-Luxuseinzelhandel revolutioniert, indem wir unseren Kunden einen herausragenden Stil und einen tadellosen Service bieten und dabei stets die höchsten Standards für Geschäftspraktiken einhalten. YOOX Net-a-Porter ist nach wie vor bestrebt, seine Kunden mit Integrität zu bedienen, und wird auch weiterhin alle entsprechenden Bestimmungen und Vorschriften einhalten, um den außergewöhnlichen Service zu bieten, den unsere Kunden erwarten", so die Antwort des Unternehmens.

Die Aufsichtsbehörde erklärte, dass die Verstöße zwischen 2019 und 2022 stattfanden.

Das Unternehmen wurde bis zum vergangenen Jahr vom Schweizer Luxuskonzern Richemont kontrolliert, der dann eine Mehrheitsbeteiligung an den Luxus-E-Commerce-Spezialisten Farfetch und den Dubai-Mall-Entwickler Mohamed Alabbar verkaufte.

© Thomson Reuters 2023 All rights reserved.