Yoox Net-A-Porter lockt Luxuskunden mit neuer Schmuckplattform

Yoox Net-A-Porter hat eine spezielle Plattform für edlen Schmuck und Uhren kreiert, da zunehmend mehr Kunden "ohne zu zögern" teure Accessoires auch online kaufen.

YNAP

Die Ankündigung erfolgt kurz nachdem die Gruppe eine exklusive Bell & Ross Saphiruhr auf Mr Porter lanciert hat. Mit einem Verkaufspreis von 400.000 Euro ist die Uhr der teuerste Artikel, den das Luxusunternehmen je über eine seiner Seiten vertrieben hat.

YNAP sieht attraktive Wachstumschancen im Schmuck- und Uhrensegment und schätzt, dass es bis zum Jahr 2020 rund 100 Millionen Euro beisteuern könne. Zwei Drittel der Schmuck- und Uhrenverkäufe auf Net-A-Porter stammen mittlerweile von den umsatzstärksten Kunden, die von der Gruppe als EIPs (Extremely Important People) bezeichnet werden.

Kunden in den USA treiben den Verkauf von edlem Schmuck und Uhren für Net-A-Porter und Mr Porter voran, wobei Großbritannien und Hongkong die nächstgrößten Märkte sind.

"Diese Explosion an edlem Schmuck und Uhren zeigt, dass es keine Grenzen gibt, was Kunden bei uns online erwerben können. Und wir bekommen jetzt einen faszinierenden Einblick, wer diese Luxuskunden sind und was sie bereit sind, online zu kaufen", sagte Federico Marchetti, CEO von YNAP auf einer Konferenz der Luxusindustrie in Portugal.

"Edler Schmuck und Uhren sind die perfekte Ergänzung zur High Fashion und wir erwarten, dass dieses Segment bis 2020 für YNAP eine Umsatzchance von 100 Mio. Euro schafft. Wir haben die gesamte Branche mit der Einführung dieser neuen Kategorie überrascht; das Potenzial unserer Online-Plattformen für Markenschmuck und Luxusuhren ist riesig".

Mr Porter hat letzten Monat eine teure Bell & Ross Saphiruhr auf den Markt gebracht - Photo: Mr Porter

Die Plattform, die über die Net-A-Porter-Website zugänglich ist, wird edlen Schmuck von über 40 Marken, darunter Tiffany & Co und Cartier, sowie ausgewählte Artikel zum Preis von über 100.000 Euro anbieten. Ergänzt wird das Angebot durch umfangreiche Inhalte wie "how to"-Artikel, die den Kunden über die Aufbewahrung und Pflege von edlem Schmuck informieren, Stil-Inspiration bieten oder erklären wie man einen Qualitätsdiamanten erkennt.

Basierend auf Erkenntnissen, die gezeigt haben, dass ein Viertel des Schmuckverkaufs über Personal Shopper erfolgt, wird die Gruppe ebenfalls einen Service mit Personal Shoppern anbieten, die vom Gemological Institute of America ausgebildet wurden.

Diese Markteinführung ist Teil der Fünfjahresstrategie der Gruppe, ihre High-End-Luxuskategorie aufgrund der Kundennachfrage zu erweitern. Mr Porter begann im Jahr 2013 mit dem Verkauf von Luxusuhren und konnte so in diesem Sektor neue Kunden gewinnen.

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

UhrenSchmuckLuxus - VerschiedenesMode - VerschiedenesVertriebBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN