Zalando brach am Black Friday alle Rekorde

Am Montag erklärte sich Zalando mit der einjährigen Vorbereitungsphase für den diesjährigen Black Friday in allen 17 Märkten sehr zufrieden. Das Unternehmen "verzeichnete eines der wichtigsten Einzelhandelsevents mit einer Rekordzahl von rund 2 Millionen Bestellungen".


Zalando

Zu Spitzenzeiten gingen auf der deutschen Modeplattform über 4200 Bestellungen pro Minute ein, womit der im Vorjahr als Meilenstein verbuchte Wert von 2000 Bestellungen pro Minute um mehr als das Doppelte übertroffen wurde.

Am eigentlichen Black Friday gewann Zalando über 220.000 neue Kunden hinzu, wobei auch die Neukundengewinnungsrate im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt werden konnte.

Und was kauften die Schnäppchenjäger? Laut Zalando suchten die meisten Kunden nach einem schwarzen Sneaker-Paar.

Zalando nahm dieses Jahr bereits zum vierten Mal am hektischen Black Friday-Sonderverkauf teil und die in den früheren Jahren geleistete Vorbereitung zahlte sich deutlich aus.

"Über die ganze Cyber Week hinweg verzeichnete wir in allen unseren Märkten eine starke Performance, und am Black Friday brachen wir alle Rekorde. Die Strategie-, Tech-, Logistik- und anderen Teams arbeiteten zusammen, um unseren Kunden eine nahtlose Einkaufserfahrung zu bieten", so Moritz Hahn, Senior VP of Commercial Business.

Er erklärte, dass die Vorbereitungen für den Black Friday 2018 im Anschluss an die letztjährige Cyber Week begonnen haben. "Mit einer starken Performance in allen Märkten gelang uns eine erfolgreiche Cyber Week und ein Rekordergebnis am Black Friday. Es ist nicht nur ein wichtiger Tag für unsere Kunden, sondern er ermöglicht es uns auch, die Skalierbarkeit unserer Technologie und Betriebsinfrastruktur im Hinblick auf unser zukünftiges Wachstum zu testen".
 

Übersetzt von Aline Bonnefoy

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterUhrenSchmuckMode - VerschiedenesKosmetik - VerschiedenesVertriebBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN