Zalando deaktiviert Apple Pay

Nach einer dreimonatigen Testphase legt Zalando Apple Pay als Zahlungsmethode auf Eis.

Zalando

Das gab das Berliner E-Commerce-Unternehmen gestern via Twitter bekannt. Grund für das Aus seien fehlende Funktionen. Apple Pay bietet derzeit zum Beispiel nicht die unterschiedlichen Versandarten, Lieferungen an Packstationen oder Paketshops oder das Einlösen von Gutscheinen und Geschenkkarten an. Das sei technisch bisher noch nicht möglich.

Kunden zeigten sich bei Twitter verärgert über die Abschaffung von Apple Pay und echauffieren sich darüber, dass man im Jahr 2019 noch eine Testphase brauche. Das Aus kommt tatsächlich überraschend. Vor der Einführung lobte Kai-Uwe Mokros, Geschäftsführer der Zalando Payments GmbH, den Bezahldienst als "besonders bequem und sicher".  

Zalando arbeitet derzeit an einer Lösung, die Zahlungsmethode wieder anbieten zu können.
 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - VerschiedenesVertriebBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN