×
591
Fashion Jobs
RALPH LAUREN
Operations Manager (w/m/d)
Festanstellung · ZWEIBRÜCKEN
HUGO BOSS
Account Manager (M/W/D) Key Account Hugo Woman Sales
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamleitung (M/W/D) Product Management DOB
Festanstellung · WÜRZBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Merchandise Manager E-Commerce (M/W/D) Multibrand
Festanstellung · BERLIN
HUGO BOSS
(Senior) Planning Manager E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Planner Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Duales Studium Bachelor of Arts Bwl Digital Business Management (M/W/D) 2021
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Duales Studium Bachelor of Arts International Business (M/W/D) 2021
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
IT Supporter (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Bereich Logistik
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Bereich Buying Planning Allocation
Festanstellung · Düsseldorf
TIFFANY & CO
Human Resources Manager, German Cluster
Festanstellung · Munich
PUMA
Manager IT Sales Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Controller / Merchandise Planner - Ware / Digitalisierung (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
C&A
Senior Business Process Specialist (M/W/D) Warehouse
Festanstellung · Düsseldorf
TIFFANY & CO
Sales Supervisor (M/F/D)
Festanstellung · MUNICH
HUGO BOSS
IT Consultant Supply Chain Solutions (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce (M/F/D) 1
Festanstellung · Metzingen

Zalando, SAC und Higg Co setzen neuen Nachhaltigkeitsstandard

Veröffentlicht am
28.05.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Zalando, die Sustainable Apparel Coalition (SAC) und Higg Co verkünden ihre Zusammenarbeit zum Aufbau eines globalen Nachhaltigkeitsstandards für die Modeindustrie.

Zalando nutzt zukünftig das Higg BRM-Tool, um nachhaltige Standards zu definieren - Zalando


Zalando nutzt als erster Modehändler die aktualisierte Version des Higg Brand & Retail Moduls (Higg BRM) der SAC, um alle Marken, die auf der Plattform verkauft werden, zur Nachhaltigkeitsbewertung zu verpflichten.
 
"Das Higg BRM wird einen globalen Standard für Modemarken und Einzelhändler schaffen, um ihre Leistung im Bereich Nachhaltigkeit zu messen und kommunizieren zu können", sagt Kate Heiny, Director Sustainability bei Zalando.

Als Teil dieser industrieweiten Neuerung werde Zalando vergleichbare Nachhaltigkeits-Daten aller Modemarken sammeln, um zu verstehen, wo individuelle, wie auch kollektive Herausforderungen der Branche liegen, erklärt das Unternehmen.
 
Durch das Higg BRM-Tool können Marken und Händler ihre Performance im Hinblick auf ethische und ökologische Parameter, wie beispielsweise Menschenrechte, faire Löhne oder CO2-Emissionen bewerten. Nutzer des Higg BRM können so auf Basis ihrer Ergebnisse belastbare Nachhaltigkeitsziele definieren.
 
Nach und nach sollen alle SAC-Mitglieder, bestehend aus Marken und Einzelhändlern, den Higg BRM nutzen, um ihre Leistung im Bereich Nachhaltigkeit sowie ihren Fortschritt zu messen. Das ermöglicht der Modeindustrie erstmalig, branchenweit Vergleiche zu ziehen.
 
"Zalandos Entscheidung, die Verwendung des Higg BRM für Markenpartner verpflichtend zu machen, wird ein Katalysator dafür sein, die Industrie zusammenzubringen und einen branchenweiten Bewertungsstandard für Nachhaltigkeit zu etablieren. Auf diese Weise können wir eine dauerhafte Veränderung erzielen", sagt Amina Razvi, Executive Director bei SAC.
 
Nachhaltigkeit sei schwer zu definieren und jede Marke und jeder Einzelhändler habe sein eigenes Bewertungssystem und unterschiedliche Ziele, so Zalando. Der Branche fehle es an einer übergreifenden Methodik, um einen gemeinsamen Standard zu definieren.
 
Higg Co, das als eigenständiges Technologieunternehmen 2019 aus der SAC ausgegliedert wurde, habe die Technologie hinter dem Higg-Index und weiterer Tools, wie dem Higg BRM, entwickelt, um diese Lücke zu schließen und die Nachhaltigkeit von globalen Lieferketten, beginnend mit der Modebranche, zu verbessern.
 
"Zum ersten Mal werden wir vergleichbare Daten auf Markenebene haben, um Optimierungsfelder zu identifizieren und gemeinsam an Lösungen zu arbeiten. Die SAC ist als unabhängige und global strukturierte Organisation in der Lage, diesen notwendigen Wandel in der Modebranche voranzutreiben", so Kate Heiny.
 
Higg Co arbeitet mit Zalando zusammen, um das Unternehmen und seine Partner bei der Implementierung des Higg BRM zu unterstützen.

"Die Coronavirus-Krise hat viele der Herausforderungen der Modebranche noch stärker ans Licht gebracht", so Amina Razvi. "Für den Wiederaufbau und die Sanierung der Branche wird es entscheidend sein, starke Partnerschaften aufrechtzuerhalten und Unternehmen mit den Werten der Nachhaltigkeit und Empathie für Gesundheit, Sicherheit und dem Wohlergehen der Arbeitnehmer auf der ganzen Welt zu führen."
 

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.