Zalando steigt bei Le New Black ein

Die B2B-E-Commerce-Plattform Le New Black aus Paris ist auf einen Deal mit Zalando eingegangen. Der Berliner Kommerzriese steigt bei Le New Black ein und sichert sich eine Minderheitsbeteiligung. 

Als Marketplace hat sich Le New Black einen Namen gemacht

Auch das Pariser Investor-Netzwerk Business Angels gehört weiterhin zu den wichtigen Aktionären von Le New Black. Über das Netzwerk gelang es Le New Black den ersten Investor, Celine Lippi (CEO von Fashion Capital Partners) zu akquirieren. Le New Black wurde 2009 von Vidya Narine und Bernard Coulombel gegründet, die beiden halten zusammen den Mehrheitsanteil ihres Unternehmens. 

Seit der Gründung schwimmt Le New Book auf einer Erfolgswelle. Die Plattform gilt als B2B-Schnittpunkt zwischen Modeunternehmen, konsultiert diese in verschiedenen Bereichen von Sales, Marketing bis zur Präsentation während der Modewochen. Die Plattform verfügt über ein Portfolio von über 250 Marken wie Lanvin, Hugo Boss und Paco Rabanne.

Über 10 000 Retailer aus 80 Ländern sind auf Le New Black registriert, darunter Händler wie Colette, Les Galeries Lafayette, Harvey Nichols, Yoox Net-a-Porter und selbstverständlich Zalando. Die Webseite und verfügbare App ist sowohl auf Englisch, Französisch, Italienische als auch Japanisch abrufbar. 

Die Zusammenarbeit mit Zalando wird dem französischen Unternehmen eine stärkere Expansion in Europa ermöglichen. Sowohl aus finanzieller als auch technologischer Hinsicht wird die B2B-Plattform vom neuen Investor aus Berlin profitieren können. 

Noch in diesem Jahr soll der Auftritt von Le New Black erneuert und erweitert werden. Die Einkäufer sollen von einer neuen Benutzeroberfläche profitieren, redaktionelle Beiträge über Trends, Marken und wichtige Termine werden ebenfalls umgesetzt. Registrierte Marken und Agenturen erhalten Zugriff auf eine neue Funktion für das Salesmanagement. 

Im vergangenen Jahr machte Zalando mit dem Kauf der Modemesse Bread & Butter Schlagzeilen. Ein Zusammenkommen von stationären und digitalen Elementen ist Ziel der Veranstaltung von Zalando. „Wir wollen eine Plattform für die Marken sein“, erklärte Carsten Hendrich, Vizepräsident von Zalando und verantwortlich für den Bereich Marketing. gegenüber FashionMag Premium. 

                                                                                           
 

Übersetzt von Muna Ikk

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - SchuheMode - VerschiedenesMessen
NEWSLETTER ABONNIEREN