×
2 200
Fashion Jobs
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
URBN
Urbn Loss Prevention Advisor - Munich, Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Area Sales Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Retail Area Manager*
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Sales Support* / Mitarbeiter* Vertriebsinnendienst
Festanstellung · DÜSSELDORF
MAVI EUROPE AG
Key Account Associate
Festanstellung · HEUSENSTAMM
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
BA&SH
Sales Supervisor f/m - Hambourg
Festanstellung · HAMBOURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Art Director* Womenswear
Festanstellung · HAMBURG
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead* E-Commerce
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Product Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of* Sourcing Buying
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Junior Product Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Global Business Development Manager (M/W/D), Luxury Cosmetics Brand
Festanstellung · LUGANO
PUMA
Senior Manager Warehousing Wholesale
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ETIENNE AIGNER AG
Junior Online Marketing Manager (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · MUNICH
AEYDĒ GMBH
Ecommerce Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Working Student Pmo - Business Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
Veröffentlicht am
18.03.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Zalando veröffentlicht Fortschrittsbericht zu Nachhaltigkeit

Veröffentlicht am
18.03.2021

Im Oktober 2019 stellte Zalando seine Nachhaltigkeitsstrategie Do.More vor und setzte sich das Ziel, zu einer nachhaltigen Mode-Plattform zu werden, die eine netto-positive Auswirkung auf Mensch und Erde hat. Am 16. März präsentierte das Unternehmen im Rahmen seiner jährlichen Pressekonferenz nun seinen ersten Fortschrittsbericht zur Nachhaltigkeit.

Zalando: Nachfrage nach nachhaltigere Kleidung steitgt - Zalando


"Wir sind im Jahr 2020 in puncto Nachhaltigkeit ein gutes Stück vorangekommen und haben unsere Partner ermutigt, es uns gleichzutun. Das gibt uns zusätzlichen Rückenwind für die Zukunft und zeigt: Wir können Lösungen schnell entwickeln und groß ziehen", sagt Kate Heiny, Director Sustainability bei Zalando.
 
Die Coronavirus-Pandemie habe das Kundeninteresse an Nachhaltigkeit nicht geschmälert, so Zalando. Nachhaltigkeit sei für 34 Prozent der Kundinnen und Kunden durch die Pandemie noch wichtiger geworden. Etwa 50 Prozent habe Ende 2020 mindestens ein nachhaltigeres Produkt gekauft, zu Beginn des Jahres waren es 18 Prozent.

"Unser Ziel für den Anteil nachhaltigerer Produkte an unserem Bruttowarenvolumen für das Jahr 2023 erhöhen wir von 20 Prozent auf 25 Prozent. Gleichzeitig heben wir die Standards an, nach denen Produkte in unserem Shop als nachhaltiger gekennzeichnet werden", so Kate Heiny.
 
Der erste eigenständige Fortschrittsbericht zu Nachhaltigkeit basiere auf Daten aus dem gesamten Unternehmen und der kompletten Wertschöpfungskette. So könne Zalando einen vollständigen Überblick darüber bieten, wo man beim Thema Nachhaltigkeit in den Bereichen Erde, Produkte und Menschen stehe, erklärt die Mode-Plattform.
 
In seinem Bericht veröffentlicht Zalando unter anderem, dass das Unternehmen in seinem eigenen Geschäft Strom aus erneuerbaren Energien nutze und dadurch seine Emissionen um 64 Prozent verringern konnte.

Im Laufe des vergangenen Jahres habe Zalando außerdem die Zahl der nachhaltigeren Produkte im Sortiment auf 80.000 erhöht und so im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht.

Das Unternehmen habe zudem 16 Prozent seines Bruttowarenvolumens mit dem Verkauf von nachhaltigeren Produkten generiert, wie aus dem Bericht hervorgeht.
 
Zalando habe eine Nachhaltigkeitsbewertung für mehr als 3.500 seiner Partner- und Eigenmarken verpflichtend gemacht. Auf der Grundlage des Higg BRM von der Sustainable Apparel Coalition (SAC) und Higg Co habe das Unternehmen Nachhaltigkeitsinformationen von über 250 Marken zu deren Aktivitäten in 2019 erhalten.
 
"Wir kommen am besten voran, wenn wir genau wissen, wo wir stehen. Das galt im Jahr 2019, als wir unsere Do.More Nachhaltigkeitsstrategie gestartet haben und gilt heute genauso. Unser Fortschrittsbericht dient uns als Wegweiser – während wir weiterhin neue Lösungen entwickeln", erklärt Zalando.
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.