×
2 240
Fashion Jobs
C&A
IT Business Analyst/Requirements Engineer (M/W/D) Ecommerce Backend
Festanstellung · Düsseldorf
PEPE JEANS (RETAIL)
Auszubildende/r (Full Time) - Wertheim
Festanstellung · WERTHEIM
ESPRIT EUROPE GMBH
Key Account Coordinator (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Category Buyer IT (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
VINOKILO
Creative Lead (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
ADIDAS
Senior Director HR Hzo Site (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
VINOKILO
Senior Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
VINOKILO
Ecommerce Operations Lead (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
NICOLEMOHRMANN.COM
Social Media Customer Service Manager
Festanstellung · MÜNCHEN
ESPRIT EUROPE GMBH
E-Commerce Onsite Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT EUROPE GMBH
E-Commerce Onsite Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Business Controller Indirect Procurement (M/F/D) 1
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Senior Legal Counsel - Employment Law (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Global Business Development Manager (M/W/D), Luxury Cosmetics Brand
Festanstellung · LUGANO
GRAFTON RECRUITMENT - FASHION & LUXURY
Retail Area Manager Outlet (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
GRAFTON RECRUITMENT - FASHION & LUXURY
Area Manager Outlet (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
THE KADEWE GROUP
Technical Ecommerce Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SALAMANDER
Product Content Manager (M/W/D) (Ref. : 2022-1296) - Mitarbeiter Onlineshop
Festanstellung · Wuppertal
PUMA
Junior Marketing Manager Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
30.03.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Zara dringt weiter ins Metaversum vor

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
30.03.2022

Nachdem Zara im vergangenen Dezember den ersten Schritt in das virtuelle Universum gemacht hat, setzt das Unternehmen seinen Vorstoß in das Metaversum mit der Einführung einer "Meta Collection" fort. Die unabhängige Kapselkollektion wird auf der Zepeto-App erhältlich sein, auf der Zara zuvor sein Projekt in Zusammenarbeit mit dem südkoreanischen Kreativkollektiv Ader Error vorgestellt hatte. Der Launch erfolgt parallel zur ersten Metaverse Fashion Week, die am vergangenen Wochenende im virtuellen Universum Decentraland stattfand und an der mehr als 70 weltweit bekannte Marken teilnahmen, darunter Tommy Hilfiger, Etro und Dolce&Gabanna.  

Zara


Die limitierte Capsule Collection umfasst unter anderem einen Jumpsuit, eine Jacke, Jeans-Shorts, bunte Jeans, ein Seidentop, Plateausandalen und mehrere Handtaschen. Die Linie mit dem Titel "Lime Glam" bietet auch einige Make-up-Produkte wie Lidschatten oder künstliche Nägel und verfügt über drei zusätzliche digitale Elemente: eine Wand, einen Boden und einen Fotoautomaten. Letztere wurden nach Angaben der Marke geschaffen, um das immersive Erlebnis zu verbessern.

"Dieses Projekt spiegelt eine neue Denkweise wider, eine Community, die danach strebt, Grenzen zu überwinden, ihre einzigartige Identität und Persönlichkeit zu umarmen", so das galizische Unternehmen in einer Erklärung. Die Kollektion ist seit Dienstag, dem 29. März, erhältlich – sowohl in der realen Welt, d. h. in den Geschäften der Marke, als auch im Zepeto-Universum in virtueller Form für Avatare. In den letzten Wochen haben Marken wie Levi's, Gucci, Ugg und Christian Louboutin ihre Produkte auf ähnliche Weise vorgestellt.

Zara


Die Präsentation dieser Kollektion erfolgte nur wenige Tage, nachdem Inditex den Einstieg seiner jungen Marke Pull&Bear in das Metaversum angekündigt hatte. Das Datum war nicht zufällig gewählt: Es fiel mit dem Streetwear-Festival Scrapworld in Madrid zusammen. In Zusammenarbeit mit dem Team von La Frontera VR und Meta Creative Shop entwarf das Label sechs Looks für die Gen Z, die mit mehreren Spielen und Anwendungen der Plattform Ready Player Me kompatibel waren. Mit Mango kündigte ein weiteres spanisches Modeunternehmen seinen Eintritt in die virtuelle Welt mit der Präsentation von Kunstwerken im NFT-Format an.

Im Geschäftsjahr 2021 stieg der Umsatz von Inditex um 36% auf 27,716 Milliarden Euro. Dennoch blieben die Umsätze um 2% unter dem Vor-Pandemie-Niveau von 2019. Zara, das seine Verkaufszahlen gemeinsam mit dem Wohn- und Dekorationssegment Zara Home präsentiert, steigerte seinen Umsatz um 39% auf 19.586 Millionen Euro und kann damit seine Stellung als umsatzstärkste Marke der Gruppe von Amancio Ortega behaupten. Unter den jüngsten Initiativen der Hauptmarke des Konglomerats sind vor allem die Einführung einer Make-up-Linie und die Präsentation der neuesten Premium-Kollektion namens "Zara Studio" hervorzuheben.

Am 1. April beginnt für das Unternehmen mit Sitz in Arteixo (A Coruña) eine neue Ära mit dem Amtsantritt von Marta Ortega, die nach dem Ausscheiden von Pablo Isla nicht-geschäftsführende Vorsitzende der Gruppe wird. Für 2022 hat das Unternehmen bereits eine "selektive Erhöhung" der Preise angekündigt, die inflationsbedingt um bis zu 2 % steigen könnten.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.