Zara setzt auf Outerwear und launcht Skikollektion

Inditex bereitet sich auf die Wintersaison vor. Ein Jahr nach der Einführung der ersten Oysho-Wintersportkollektion weitet der Konzern das Outerwear-Angebot auf Zara aus.


Die neue Kollektion "TRF Recycled" - Zara

Das Label hat zwar bereits in früheren Saisons Artikel im Schneesport-Look gezeichnet (Winterjacken, Kinderjacken und -kleider), doch stärkt es mit dem neuen Angebot seine Präsenz in der Wintersportbranche. Die Outerwear Capsule "TRF Recycled" knüpft an die Nachhaltigkeitsbestrebungen des Unternehmens an. Die Artikel mit dem Vermerk "Join Life" sind aus Recycling-Polyester aus PET-Flaschen gefertigt. Viele Produkte tragen auf Gürteln oder Kapuzen die Aufforderung "Please Recycle", um den nachhaltigen Charakter der Kollektion zu betonen.

Die Produkte werden in Übereinstimmung mit der Preispolitik des Konzerns zu erschwinglichen Tarifen angeboten und kosten maximal 159 Euro. Die silberne Daunenjacke kostet 89,95 Euro, ein Steppmantel 129,95 Euro. Weiter gibt es Trainingsanzüge, einen Funktionsrucksack und Turnschuhe. Teuerster Artikel der Kollektion ist der wasserfeste Two-in-one-Parka für 159,95 Euro.

Zu Beginn des Monats launchte Zara seinen Onlineshop in 106 neuen Ländern, insgesamt ist das digitale Produktangebot nun in 155 Ländern erhältlich. Ladengeschäfte betreibt das Unternehmen in 96 Märkten. Ziel des Mutterkonzerns ist es, die Produkte aller Tochterunternehmen bis 2020 online in der ganzen Welt anzubieten.
 
Im ersten Halbjahr 2018 konnte Zara seinen Status als Vorzeigemarke von Inditex erneut verteidigen, der Umsatz stieg auf 7,91 Millionen Euro bei einem Konzernumsatz von 12,02 Millionen Euro

Übersetzt von Aline Bonnefoy

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - VerschiedenesKollektion
NEWSLETTER ABONNIEREN