×
2 078
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Retail Training Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Retail Training Manager*
Festanstellung · STUTTGART
HEADHUNTING FOR FASHION
Mitarbeiter/in* Vertriebsinnendienst / Sales Support*
Festanstellung · MÜNCHEN
ESPRIT
IT Specialist Store Support - Befristet (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Store Support (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
HR Business Partner Retail (M/W/D)
Festanstellung · Eschborn
ESPRIT
Network & Security Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Network & Security Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Office & Store Support Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Office & Store Support Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Datacenter & Cloud (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Datacanter & Cloud (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Sales Manager Satellite Markets (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Sales Manager Satellite Markets (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
BENETTON
Business Controller (M/W/D)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Accounting Director/ Hauptbuchhalter (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Product Line Manager Teamsport Individual
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
AEYDE
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Marketing Manager Esports And Gaming
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Assistent (W/M/D) Einkauf
Festanstellung · Wien
ON RUNNING
Key Account Marketing Specialist Germany
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
07.12.2021
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Zara steigt durch Kooperation mit dem südkoreanischen Label Ader Error in das Zepeto-Metaversum ein

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
07.12.2021

Zara rückt die Gen Z weiter in den Mittelpunkt seiner Strategie. Hierfür macht sich die Marke die virtuelle Welt zu eigen und steigt in das Metaversum ein, genauer gesagt in die digitale Welt der individuell gestaltbaren Avatare, die von der erfolgreichen südkoreanischen App Zepeto entwickelt wurde. Marken wie Ralph Lauren, Disney und Nike arbeiten bereits mit Zepeto zusammen, das nun auch die virtuelle Kleidung und das Make-up der neuesten Kollektion der führenden Kette des spanischen Bekleidungsgiganten Inditex anbietet, die gemeinsam mit dem südkoreanischen Modekollektiv Ader Error entworfen wurde.


Zara


Zara definiert die AZ Collection als "kollaboratives Projekt", das "eine neue Generation identifiziert", die "auf der Identität und Einzigartigkeit eines jeden Individuums" basiert. Die Kollektion ist eine Reflexion über "die Fähigkeit der Sprache, Ideen auszudrücken, neue Formen des Denkens zu entwickeln und neue Kulturen zu schaffen". Vom A wie Ader bis zum Z wie Zara und der Generation, die sie ansprechen soll, nutzt die AZ Collection die Buchstaben des Alphabets als "unerschöpfliche Quelle der Kreativität", um Silhouetten zu entwickeln, die den Lebensstil der jungen Menschen widerspiegeln.

Gemeinsam mit dem 2014 gegründeten südkoreanischen Kollektiv hat Zara eine einzigartige "Persona" entwickelt, die nicht nur im Metaversum lebt und in den Videos und Bildern der Kollektion durch das virtuelle Alter Ego bekannter Models wie Mica Argañaraz repräsentiert wird, sondern auch ein Pendant in der physischen Realität hat – in Form von Kleidungsstücken, deren Farbpalette von Marineblau über Schwarz und Gelb bis zu leuchtendem Orange reicht.

Die AZ Collection umfasst Oversize-Daunenjacken, Patchwork-Strickwaren, lange Schals und Wollmützen, Umhängetaschen, Rucksäcke, Sonnenbrillen, Mützen, zwei Arten von Jeans und drei Sneakermodelle sowie Hemden, Anzüge und Mäntel in einem eher eleganten Stil, der durch aufgenähte Details wie Musterumrisse und Schriftzüge akzentuiert wird.


Zara Beauty


Die Kollektion umfasst außerdem Baumwollhemden und Sweatshirts im grafischen Stil, die mit AZ-Aufnähern und dem Logo der Kollektion verziert sind – einem türkisfarbenen Designelement, das in Anlehnung an alphabetische Motive "metaphorisch die Welt zwischen A und Z ausdrückt" und die "organische Verbindung" der Identitäten der beiden Marken verkörpert. Die Kollektion ist seit Montag, dem 6. Dezember, in den Online-Shops von Zara und Ader Error sowie in ausgewählten Geschäften in Südkorea, Spanien, Deutschland, Dänemark, den Niederlanden, Frankreich, Italien, den USA, China und Japan erhältlich. Die Produkte liegen preislich zwischen 39,95 € für die Beanie-Mützen und 239 € für die langen Daunenjacken.

Die Kosmetiklinie wächst weiter



Die Einführung der AZ Collection ist nur eine der jüngsten Bemühungen des spanischen Labels in Bezug auf die Produktdiversifizierung, mit der Zara eine stärkere Premium-Positionierung anstrebt. Kürzlich hat Zara Kollektionen im Stil der französischen Künstlerin Charlotte Gainsbourg und des niederländischen Kollektivs Kassl Editions auf den Markt gebracht. Zara hat darüber hinaus sein Make-up-Sortiment erweitert und im Mai dieses Jahres eine eigene Zara Beauty-Linie herausgebracht. Zara Beauty ist eine komplette Kosmetikreihe, deren Produkte und Formeln in Zusammenarbeit mit der renommierten Make-up-Künstlerin Diane Kendal entwickelt wurden. Die neueste Ergänzung der Linie ist der Manifesto Stick, ein feuchtigkeitsspendender Stift für Augen und Gesicht auf Hyaluronsäurebasis, der in 11 Farbtönen mit mattem, perlmuttartigem oder glitzerndem Finish erhältlich ist und 12,95 Euro kostet.

Die jüngsten Entwicklungen innerhalb der spanischen Gruppe beschränken sich nicht nur auf neue Kollektionen. In der vergangenen Woche kündigte Inditex eine Reihe überraschender strategischer Veränderungen in der Unternehmenshierarchie an. Dazu gehören die Einsetzung eines neuen Managementkomitees, die Entlassung von CEO Carlos Crespo, der mit sofortiger Wirkung durch Óscar García Maceirass ersetzt wird, und die zukünftige Ernennung eines neuen Präsidenten anstelle von Pablo Isla. Ab April nächsten Jahres wird Marta Ortega, die Tochter des Inditex-Gründers Amancio Ortega, das spanische Konglomerat leiten, das im ersten Halbjahr einen Umsatz von 11,936 Milliarden Euro erzielte.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.