×
2 540
Fashion Jobs
ADIDAS
Business Analyst (M/F/D) Assortment Planning - Brand Adidas Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Product Line Manager Sportstyle Apparel Global Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
NEW YORKER
Personalsachbearbeiter* Schwerpunkt Controlling in Wiesbaden
Festanstellung · WIESBADEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Junior) Sales Manager (M/W/D) Shoes & Leather - Premium - Nord Deutschland
Festanstellung · DÜSSELDORF
HIGHSNOBIETY
Senior Project Manager (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Freelance Retail Operations Manager/ Project Manager (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Head of Retail (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
CHRIST
(Junior) Account Manager International (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
PUMA
Manager Commercial Marketing Motorsport
Festanstellung · Herzogenaurach
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) – Bereich DOB Premium & Contemporary
Festanstellung · ESSEN
CHRIST
Brand Manager Marketing (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
VALMANO
Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
ARMEDANGELS
Senior Produktmanager*in (w/m/d) Flat Knit
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
IT-Projekt Manager (w/m/d) Supply Chain Solutions
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
User Experience (UX/UI) Lead (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Praktikant*in im Content Management (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Marketplace Business Development Specialist (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Digital Growth Director (f/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ESPRIT
Brand Partnerships Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Brand Partnerships Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
03.12.2021
Lesedauer
5 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Zegna enthüllt neues Logo und Outdoor-Funktionskleidung

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
03.12.2021

Zegna hat zwar gerade eben den 110. Geburtstag gefeiert, doch erfindet sich die Marke ständig neu.

Am kommenden Freitag wird die italienische Luxusmarke ihre jüngste Kollektion enthüllen – Zegna Outdoor. Darüber hinaus präsentiert das Haus ein brandneues Logo. Zwei bedeutende Schritte für eine Marke, deren Mutterkonzern Ermenegildo Group im selben Monat den Börsengang an der New York Stock Exchange plant.

Das neue Zegna-Logo wurde von Kreativdirektor Alessandro Sartori entworfen und greift mit Großbuchstaben den Kern der Marken-DNA auf – die Vermischung von Technologie und Kunsthandwerk, von höchster Qualität und elegantem Stil.


Zegnas Outdoor-Kapsel - Photo: Courtesy of Zegna



Die Bergsport-Capsule Collection geht zu den Anfängen des Hauses zurück, das 1910 vom damals 18-jährigen Unternehmer Ermenegildo Zegna gegründet wurde. Unter dem aktuellen Namen ist das Haus seit dem 2. Weltkrieg bekannt. Fortan heißt die Marke schlicht "Zegna" und erhält ein neues Erscheinungsbild.

"Es war sehr wichtig, eine Marke und ein Logo zu haben. 'Ermenegildo' zu entfernen und nur noch einen Namen zu verwenden, war somit umso stimmiger. Dadurch kommt alles zu diesem neuen Statement von Zegna zurück. Wo Luxus-Freizeitkleidung und hochwertige Sportswear im Herzen unseres Angebots stehen", erklärte Sartori per Zoom-Konferenz aus seinem Design-Studio in Mailand.

Geschäftsmäßig ist Zegna, trotz Covid-Krise, bei bester Gesundheit. In einem blühenden ersten Halbjahr 2021 stieg der Umsatz von Ermenegildo Zegna um 49,9 Prozent auf EUR 603 Millionen und das Unternehmen schrieb mit einem Gewinn von EUR 32 Millionen wieder schwarze Zahlen. Demnächst dürfte Zegna mit dem Börsengang in New York rund USD 880 Millionen (EUR 775 Mio.) einnehmen, wodurch die Konzernbewertung auf USD 3,2 Milliarden (EUR 2,8 Mrd.) ansteigt. Die Familienholding kontrolliert weiterhin 62 Prozent der Anteile.
 
In der Vergangenheit hat das Haus seinen Namen bereits mehrfach verändert. In den 30er-Jahren war es als Fratelli Zegna di Angelo bekannt, dann wurde es mit der Übernahme einer neuen Generation in Ermenegildo Zegna umgetauft. Nun wird die Marke von CEO Gildo Zegna als Vertreter der dritten Generation geführt und die vierte Generation arbeitet sich bereits die Karriereleiter hoch. Durch den Fokus auf den Kern, Zegna, wird das Logo deutlicher, effizienter und einprägsamer.


Photo: Courtesy of Zegna



Am kommenden Freitag betritt Sartori auch mit der Einführung einer spannenden neuen Zegna Outdoor-Kollektion Neuland. Eine elegante Begegnung von Skihochtouren-Ausrüstung, stilvollen Country-Weekend-Looks und schnittiger Winterkleidung für urbane Menschen.

"Es war für uns sehr wichtig, mit leichteren, modernen Stoffen zu arbeiten, ich wollte diese Funktionsaspekte bieten und das Know-how von Zegna hervorheben. Mit High-Performance-Stoffen für Skianzüge, reiner Kaschmirwolle für Pufferjacken und 12-Mikron-Funktionsstoffe für Hoodies", ergänzte Sartori.

Nahezu alle Looks umfassen technische Innovationen. Generell wird Bekleidung für Aktivsportarten wie Skifahren und Wandern aus Nylon entwickelt, doch Zegna ist es gelungen, Kaschmir- und Vikunja-Wolle zu verwenden. Darüber hinaus entwickelte das Haus superleichte neue Verbindungsschichten aus erneuerbaren Quellen. Somit spürt man keine Membran im Stoff. Und die Wattierung wurde aus Recyclingstoffen und -Daunen hergestellt.

Das Zusammentreffen von Technologie und hochwertigen Stoffen wurde schon von Ermenegildo in den 20er-Jahren gefördert. Er kaufte die besten Garne und bezog diese sogar aus der Mongolei und Südafrika. Und er investierte in moderne englische Maschinen, wodurch das Haus den Ruf als einziger Lieferant seltener Stoffe erhielt – und ihn bis heute verteidigt.

Ermenegildo stammt aus der Alpenregion um Biella im Piemont und achtete schon Jahrzehnte vor der Erfindung des Umweltbewusstseins auf die Natur. Er erbaute die Straße 232 von Zegnas Heimat Trivero, die sich durch die Alpen bis nach Biella schlängelt, einer Hochburg der Seidenproduktion. Und nach und nach erwarb er ein riesiges Naturreservat an dieser Stelle, die Oasi Zegna – 100 Quadratkilometer über mehrere Hügel und Berge verteilt, wo er über 500‘000 Fichten und andere Baumarten pflanzte.


Photo: Courtesy of Zegna



Kreativdirektor Ale, wie ihn die meisten Menschen nennen, stand schon als Kind auf Skiern und geht noch heute regelmäßig im nahegelegenen Courmayeur Skifahren. Und er wanderte mit seinem Kreativ-Team auch durch die Oasi Zegna – eine Erfahrung, die im großartigen Lookbook und einer Werbekampagne für die Kollektion widerhallt. Begleitet wurden sie vom fabelhaften südafrikanischen Fotografen Koto Bolofo, der bereits Werke für Vogue, Vanity Fair, The New York Times und Numéro produzierte und Kampagnen für Burberry, Hermès und Louis Vuitton umsetzte.

"Es ist ein ziemlich verblüffendes Shooting, eher mit einem redaktionellen Blickwinkel als ein klassisches Shooting. Koto ist sehr scharfsinnig und wir wanderten im Schnee herum, um die besten Winkel und Aussichten zu finden. Wir standen jeden Morgen um 5 Uhr auf, um dann um 7 Uhr auf dem Gipfel zu stehen! Alles wurde mit dem letzten Schnee der Saison im April abgelichtet, hauptsächlich in der Oasi Zegna", erklärte Sartori begeistert.

In den vergangenen Monaten arbeitete Zegna auch an mehreren Collaborations, die in unterschiedlichen Elementen im Shooting zu sehen sind. Mit Kask arbeitete Zegna an einer neuen individuellen Version des ikonischen Piuma-R-Skihelms in Schwarz und Hellbraun, mit Zai an robusten Hochleistungsskis in Schwarz. La Sportiva aus dem Trentino steuerte in Zusammenarbeit mit Zegna einen besonders atmungsaktiven Trail- und Bergsportschuh bei, während Sigg eine schwarze Aluminium-Trinkflasche entwarf.


Alessandro Sartori, Kreativdirektor von Zegna - DR



Daneben eröffnete Zegna mehrere neue Stores mit einem neuen, modulierbaren System, so unter anderem in Boston und New York. Das neue System ermöglicht eine größere Flexibilität hinsichtlich der Kollektionsauswahl und dem saisonalen Angebot. In New York enthüllte Zegna zudem das Zegna Lab, einen dynamischen Bereich an der Lafayette Street, in dem Kollektionen in limitierter Auflage und immersive Erfahrungen angeboten werden. So können Kunden von Sartori ausgewählte Retro-Schallplatten spielen. Diese Bereiche sind auch für die neue Capsule-Collection wichtig, die als vielfältige Kollektion entworfen wurde.

"Es geht nicht nur um Skifahren, sondern auch um Wandern und Spazieren – und um den fließenden Übergang zum urbanen Look. Wir haben diese Kollektion im Bereich Luxus-Freizeit angesiedelt – alles ist aus sehr hochwertigen Stoffen gefertigt und wir setzen auf unsere zentrales Farbschema – Naturweiß, Mittelgrau und Vikunja", erklärte Sartori.

Seine nächste Show organisiert der Designer am Freitag, 14. Januar in Mailand, am Eröffnungstag der italienischen Männermodewoche.
 
Zegna Outdoor wird am Freitag in rund 30 Flagshipstores in aller Welt, darunter Moskau, Shanghai, Mailand und New York, eingeführt. Die Kollektion ist auch in verschiedenen Pop-ins und Pop-ups sowie im Onlinehandel erhältlich – in China beispielsweise über Tencent und e-Mall.
 
Mag die Reise gelingen.

 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.