Zusätzlicher Umsatzschub für Deutschland dank Fußball-WM

Rewe-Chef Lionel Souque rechnet durch die Fußball-Weltmeisterschaft mit einem zusätzlichen Umsatzschub für Deutschlands zweitgrößten Lebenmittelhändler. Das Fußballfest werde den Konsum von Snacks, Getränken und Grillartikeln ankurbeln. Er erwarte, "wenn alles gut läuft für die deutsche Mannschaft, einen zusätzlichen Umsatz in den entsprechenden Wochen von mindestens zwei Prozent", sagte der Manager der Deutschen Presse-Agentur gegenüber.

Neben Rewe setzen aber auch andere Einzelhändler große Hoffnungen auf das Geschäft mit der WM. Nach einer Umfrage des Handelsverbandes Deutschland (HDE) hat gut ein Drittel der Einzelhändler in Deutschland spezielle Artikel zur Fußball-Weltmeisterschaft im Sortiment.

Einzelhändler erwarten ein Umsatzplus während der Fußball-Weltmeisterschaft. - Faguo

Besonders der Lebensmittehandel, Sportartikelanbieter, Spielwarenhändler und Elektronikmärkte hoffen demnach auf zusätzliche Impulse durch die WM. Viel hängt dabei nach Einschätzung der Händler allerdings davon ab, wie weit die deutsche Mannschaft kommt. Auch das Wetter während des Turniers spiele eine erhebliche Rolle bei der Entwicklung der Umsätze.

HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth will allerdings die Bedeutung der WM für den Handel auch nicht überbewerten. "Das sind für einige Händler sicher erfreuliche Zusatzeinnahmen, insgesamt sollte man den Einfluss aber auch nicht überschätzen", meinte er.

Rewe-Chef Souque kann dem Ausgang der WM ohnehin eher gelassen entgegensehen. Denn die ersten Monate des Jahres verliefen für die Supermarktkette auch so nicht schlecht. "Das Geschäft läuft in diesem Jahr bisher leicht besser als geplant. Insbesondere im April und Mai war die Umsatzentwicklung sehr gut", sagte der Manager. Dabei habe auch das gute Wetter geholfen.

Copyright © 2018 Dpa GmbH

Mode - AccessoiresMode - SchuheSportMode - VerschiedenesDekorationTischdekorationHotelgewerbeGastronomieLifestyle - VerschiedenesBrancheVertriebBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN