×
12 174
Fashion Jobs
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
AEYDE
Product And Merchandising Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
GALERIA KAUFHOF
Affiliate & Partner Manager (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
GALERIA KAUFHOF
Online Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
HUGO BOSS AG
Digital Operations Manager (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
(Senior) Consumer Insights Strategy Consultant
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Von
Reuters
Veröffentlicht am
10.11.2015
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Ägyptischer Aktieninhaber will “konstruktive” Gespräche mit Adidas

Von
Reuters
Veröffentlicht am
10.11.2015

Der ägyptische Tycoon Nssef Swiris, der 6 Prozent der Stimmrechte bei Adidas hat, sagt, er möchte eine konstruktive Beziehung mit dem deutschen Sportunternehmen.

Starjg


Sawiris wurde von der Nachrichtenagentur Reuters nach seinen Absichten für sein Investment gefragt. Er habe demnach Interesse an einem “konstruktiven Dialog”.

Adidas-Chef Herbert Hainer berichtete vergangene Woche, dass Adidas einen “intensiven” Austausch mit den meisten seiner Key Sharholders habe. Nach Sawiris befragt, antowrtete er: “Jeder ist willkommen und wenn uns jemand helfen kann, sind wir bereit zuzuhören”.

Auch Belgiens reichster Mann Albert Frere hat 3 Prozent von Adidas gekauft. Diese Investitionen fanden zu einem Zeitpunkt statt, da Adidas nach einem Nachfolger für Hainer sucht, der seit vergangenem Jahr in der Kritik steht. Adidas leidet unter der Konkurrenz von Nike sowie sinkenden Einnahmen im Golf-Bereich und der Krise in Russland.

Adidas-Aktien sind in den vergangenen drei Monaten um 18 Prozent gestiegen. Analysten von J.P. Morgan sehen den Anstieg zum Teil durch den Aktien-Kauf von Sawiris erläutert.

Adidas berichtet im August, dass es möglicherweise seine Golfgeschäfte verkaufen wolle, so wie es einige Investoren fordern. Hainer lehnte jedoch ab, Reebok zu verkaufen, da es der von ihm in 2005 gekauften Marke nach langjährigen Problemen nun besser ginge. 

Die Aktien von Adidas sind auf das höchste Niveau seit Januar 2014 gestiegen. Der Sportausrüster hatte im dritten Quartal mehr Gewinn gemacht als erwartet und hob seine Erwartungen für Umsatz und Gewinn für dieses Jahr an und gab einen verbesserten Ausblick für 2016.

© Thomson Reuters 2023 All rights reserved.

Tags :
Mode
Sport
Branche