×
11 643
Fashion Jobs
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
CECIL
Pos-/ Visual Merchandising Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
ZALANDO
(Senior) Strategic Partner Consultant - Zms
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Senior Project Manager (M/F/D)
Festanstellung ·
ZALANDO
Senior Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · ANSBACH
SCHIESSER GMBH
Fachinformatiker (M/W/D) Für Systemintegration - Ausbildung 2023
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
Werbung
Veröffentlicht am
17.10.2014
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Ahlers legt dank Umsatzplus weiter zu

Veröffentlicht am
17.10.2014

Nachdem der Ahlers-Vorstand zuletzt die Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr 2013/14 angehoben hatte, kann die börsennotierte Gruppe mit den Männermodemarken Baldessarini, Pierre Cardin und Otto Kern weiter zulegen.

Auch der E-Commerce wie der Online-Shop von Baldessarini tragen zum aktuellen Umsatzplus bei Ahlers bei. (Foto: Screenshot)


Ein deutliches Umsatzplus im dritten Quartal von 7,9 Prozent (197,9 Mio. Euro) und diverse Kostenersparnisse lassen das Ebit im Vergleich zum Vorjahr um 64 Prozent (5,4 Mio. Euro) wachsen. Damit steigt das Ergebnis auf 13,8 Mio. Euro (Vorjahr 8,4 Mio. Euro). Das Konzernergebnis nach Steuern erhöht sich um 23 Prozent auf 7,5 Mio. Euro (Vorjahr 6,1 Mio. Euro).

Das Ergebnis ist beachtlich, da die Ahlers Gruppe in den vergangenen Monaten entscheidende operative Anstrengungen vollzogen hat. Der Standort in Sindelfingen wurde geschlossen und die Marke Gin Tonic in der Herforder Zentrale reorganisiert. Auch ein im dritten Quartal erfasster Sozialplan für Sindelfingen wurde ausgearbeitet und bereits unterzeichnet. Zudem wurde der Kreativbereich bei Baldessarini neu aufgestellt, wodurch ebenfalls Sonderaufwendungen entstanden, heißt es von Unternehmensseite.

Die Umsätze in eigenen Läden konnte Ahlers trotz Schließung von Gin-Tonic-Filialen um 3.1 Prozent steigern. Das lag zum einen an der Eröffnung weiterer Pierre-Cardin-, Baldessarini und Multibrand-Stores. Zum anderen stiegen auch die Umsätze im Berichtszeitraum auf vergleichbarer Fläche um 8,2 Prozent. Zusammengenommen hatte der eigene Einzelhandel einen Anteil am Gesamtgeschäft von 10,0 Prozent (Vorjahr 10,5 Prozent).

Das Premiumsegment von Ahlers spiegelt mit 8,2 Prozent Plus den Unternehmenstrend wider und hält damit auch seinen Umsatzanteil von 65 Prozent bei. Dies bewirkten vor allem die Marke Pierre Cardin mit einem hohen einstelligen und Baldessarini mit zweistelligem Zuwachs.

Das größte Wachstum hat im Geschäftsjahr 2013/14 bisher das Jeans- und Workwear-Segment erbracht. Es legte in der Berichtsperiode um 10,4 Prozent auf 53,0 Mio. Euro zu. Dabei trugen Pionier-Workwear und die Pionier-Jeans-Marken gemeinsam zum Wachstum bei.

Mit 55 Prozent Plus entwickelte sich das E-Commerce-Geschäft besonders positiv. Besonders erfolgreich sind hier die eigenen E-Stores von Baldessarini und Otto Kern. Verbesserungen im Pionier-Workwear-Auftritt sorgen auch in diesem Online-Shop für Umsatzzuwächse. Die Eigenkapitalquote der Ahlers Group liegt weiterhin bei 56 Prozent.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.