×
1 593
Fashion Jobs
THE KADEWE GROUP - BERLIN
Buyer Urban Sports (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SWAROVSKI
Key Account Manager (w/m/d) Swarovski Professional
Festanstellung · KONSTANZ
GI GROUP FASHION & LUXURY
Sales Consultant (M/W/D) Luxury Furniture & Design
Festanstellung · MÜNCHEN
MARC CAIN
Team Leader Human Resources (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
MARC CAIN
Team Leader Controlling (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · BERLIN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · HAMBURG
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products Mit Italienischkenntnissen (M/W/D) Für Die Marke Rimowa - in Vollzeit in Köln
Festanstellung · KÖLN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products With Italian Kwnoledges (m/f/x) For Rimowa in Cologne
Festanstellung · KÖLN
TAPESTRY
Wholesale Sales Manager - DACH & Eastern Europe
Festanstellung · Munich
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · GÜNZBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÖNCHENGLADBACH
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · TRIER
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · PADERBORN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KARLSRUHE
PUMA
Buyer Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W) 40h/Woche in Ludwigsburg
Festanstellung · LUDWIGSBURG
L’ORÉAL GROUP
Buyer im Werbemitteleinkauf (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Ecommerce Campaign Manager (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Business Process Manager Transactions
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung

Al-Futtaim und Chalhoub eröffnen Kaufhaus in Dubai

Veröffentlicht am
today 03.02.2016
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

In Europa respektieren die Kaufhausketten soweit mehr oder weniger die angestammten Territorien. Außerhalb des alten Kontinenten und insbesondere im Nahen Osten liefern sich die Konzerne jedoch einen erbitterten Kampf.



Nach der Ankündigung von BHV/Marais, im Nahen Osten Fuß fassen zu wollen, hat nun auch die singapurische Kaufhauskette Robinsons Dubai im Visier. Vor Ort sind bereits die Konkurennten Galeries Lafayette und Bloomingdale’s. Um sich erfolgreich in Dubai einzurichten, hat Robinsons einen hochkarätigen lokalen Verbündeten an seine Seite gebracht.

Der Mutterkonzern von Robinsons, Al-Futtaim, schloss ein Übereinkommen mit dem Chalhoub-Konzern, um die Kaufhauskette in Nahost zu entwickeln. Der erste Department Store soll 2017 im Dubai Festival City Mall (im Besitz von Al-Futtaim) eröffnet werden.

Das Konzept erstreckt sich über 18 000 Quadratmeter auf drei Stockwerken. Geboten werden Damen-, Herren- und Kinderkollektionen in allen Preisklassen, wie auch eine Beauty-Abteilung sowie ein Gastronomie-Angebot.

Interessant ist, dass das Projekt von ehemaligen Führungskräften des Kaufhauses Galeries Lafayette geleitet wird. Diese wurden vor zwei Jahren abgesetzt, als der Sohn des Konzernpräsidenten Philippe Houzé, Nicolas Houzé, das Steuer bei Galeries Lafayette übernahm.

Bei den ehemaligen Galeries Lafayette-Managern handelt es sich um Paul Delaoutre und Thierry Prevost. Delaoutre stand früher der Kaufhausabteilung von Galerie Lafayette vor und ist nun Präsident für Retail bei Al-Futtaim. Prevost überblickte bei seinem ehemaligen Arbeitgeber als Vizepräsident die internationalen Tätigkeiten des Konzerns. Heute ist er Generaldirektor für Mode und Kaufhäuser in der Retail-Abteilung von Al-Futtaim.

Ein dritter ehemaliger Mitarbeiter von Galeries Lafayette, Christophe Cann, war neun Jahre lang stellvertretender Generaldirektor des französischen Konzerns. In seiner neuen Funktion Group Managing Director überblickt er bei Robinsons die Kaufhäuser in Singapur und Malaysia, die John Little-Stores in Singapur sowie die Marks&Spencer-Läden in Singapur und Malaysia.

Das Team an der Spitze des Projekts ist somit bestens mit der Branche betraut und begleitete bereits Galeries Lafayette bei der internationalen Entwicklung nach Dubai, Casablanca und Peking.

Die Kaufhauskette Robinsons wurde Mitte des 19. Jahrhunderts gegründet und 2008 von Al-Futtaim übernommen. Heute verfügt der Konzern über drei Einheiten in Singapur und eine in Malaysia. Geplant sind nun Eröffnungen auf der arabischen Halbinsel, so unter anderem in Saudi-Arabien, Bahrein, Oman, Katar, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Kuwait.

Bruno Joly und Jean-Paul Leroy
 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.