×
1 878
Fashion Jobs
AEYDĒ GMBH
Accounting Director/ Hauptbuchhalter (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Digital Publishing - Brand Central (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Supply Chain ct Evolution & Projects (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · KÖLN
LOVE STORIES
Account Manager DACH- Hybrid
Festanstellung · HAMBURG
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · STUTTGART
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · BERLIN
Veröffentlicht am
06.10.2015
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Bench vertraut seine erste Textil-Lizenz der Otto-Tochter Lascana an

Veröffentlicht am
06.10.2015

Bench wird noch etwas deutscher. Die englische Streetwear-Marke, die Anfang 2014 vom Münchner Fonds Emeram Capital Partners aufgekauft wurde und vom deutschen Manager Bruno Sälzer geleitet wird, erweitert sein Angebot um Swimwear, Dessous und Strumpfware für Damen, Herren und Kinder. Die neuen Produkte werden Lascana in Lizenz übertragen, dem Unterwäsche-Spezialisten der deutschen Otto-Gruppe. Bisher hatte Bench lediglich seine Parfums in Lizenz vergeben.

Bench

Lascana wird den Vertrieb direkt übernehmen – laut Pressemitteilung hauptsächlich über seine eigenen Multimarken-Häuser, seine Online-Shops sowie auch über andere Online-Plattformen von Otto und in den Stores von Bench.

Die erste Kollektion, die bereits über den Katalog der Gruppe getestet wurde, wird für Frühjahr/Sommer 2016 erscheinen. Der Vertrieb startet in den acht Ländern, in den Lascana vertreten ist. Vom ersten Jahr an wird ein Umsatz von 10 Mio. Euro erwartet. Bench selbst setzt im Retail 220 Mio. Euro in 34 Ländern um. Als das Unternehmen aufgekauft wurde, war die Rede von rund 120 Mio. Euro konsolidiertem Umsatz.

Otto hatte 2006 das Konzept Lascana gestartet. Das Unternehmen ist auf Bodywear und Beachwear spezialisiert und bietet außer seiner eigenen Marke auch Kollektionen von Chiemsee, S.Oliver oder Venice Beach in Lizenz an.

Im ersten Halbjahr des aktuellen Geschäftsjahres hat Lascana einen Umsatz von 88 Mio. Euro gemacht und seinen E-Commerce in Tschechien, Ungarn, Großbritannien, Österreich, der Schweiz und der Slowakei gestartet.
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.