×
12 116
Fashion Jobs
ABOUT YOU SE & CO. KG
Junior SEO Content Manager Für Den Niederländischen Markt (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ABOUT YOU SE & CO. KG
Junior SEO Content Manager Für Den Französischen Markt (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ETIENNE AIGNER AG
(Junior) Controller (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
AEYDE
Product And Merchandising Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
GALERIA KAUFHOF
Affiliate & Partner Manager (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
GALERIA KAUFHOF
Online Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
HUGO BOSS AG
Digital Operations Manager (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
Werbung
Veröffentlicht am
17.06.2013
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Boggi setzt verstärkt auf internationale Entwicklung

Veröffentlicht am
17.06.2013

Der Männermodehersteller Boggi setzt seine Internationalisierung mit einer Reihe von Neueröffnungen bis September fort. Er will seine Präsenz in den Kernmärkten stärken, insbesondere in Frankreich und Deutschland, sowie in den asiatischen Markt investieren. Die italienische Marke, die der Familie Zaccardi gehört, verzeichnet Umsätze von ungefähr 200 Millionen Euro.

Boggi Frühjahr/Sommer 2013


Das ehrgeizige Expansionsvorhaben konzentriert sich auf Frankreich und Deutschland. In Frankreich hat Boggi seit 2010 drei Läden in Saint-Tropez, Cannes und Paris eröffnet. Eine vierte Boutique mit 640m² Verkaufsfläche für alle Boggi-Kollektionen inklusive der jungen Linie BM39 wird Ende August in Paris folgen. Laut Paolo Selva, Brand Development Manager ist der französische Markt sehr wichtig für das Unternehmen, weitere Läden in anderen Vierteln der Hauptstadt sind angedacht, ebenso wie in anderen Städten wie Lyon oder Straßburg.

Deutschland ist der zweite Schlüsselmarkt für die Marke, die hier am 27. August nach Ingolstadt (Outlet), Berlin und München ihre vierte Boutique mit 500m² Verkaufsfläche in Frankfurt einweihen wird. Auch im belgischen Anvers ist für Januar 2014 eine Ladeneröffnung geplant.

“Wir sind fast überall in Europa präsent. Uns fehlen nur die skandinavischen Länder. Wir sind dabei viel in die Flughäfen-Läden zu investieren und in die Entwicklung in Asien“, so Paolo Selva. Im Dezember hatte das Unternehmen seinen ersten Verkaufspunkt in der Region eröffnen, 200m² in Harbour City, eines der größen Einkaufszentren von Hongkong.

Boggi Frühjahr/Sommer 2013.


“Diese Boutique in Hong Kong bringt uns sehr gute Ergebnisse, was uns zu einem Ausbau in Asien ermutigt“, so der Manager. Für Ende Juli ist die Eröffnung eines 400 m²-Flagships mit einem lokalen Partner in Seoul geplant, wo Boggi schon einen kleinen Shop-in-Shop im Kaufhaus Hyundai betreibt.

Innerhalb von vier Jahren, hat die Marke die Zahl ihrer Verkaufspunkte auf 124 verdoppelt, etwa 50 davon in Italien. Boggi würde gern eine Bezugsmarke im Bereich der Männermode werden mit Produkten im mittleren bis oberen Marktsegment, die ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bieten. Die Marke hat eine reiche Auswahl an Produkten im Programm, alles von einem kompletten Anzug bis hin zu „leisurewear“.

Die Kollektion wird zu 50% in Italien produziert, der Rest ist ausgelagert, wird aber aus italienischen Stoffen hergestellt. „Unser größter Konkurrent ist Hugo Boss, aber unsere Kollektionen unterscheiden sich durch den italienischen Look“, so Paolo Selva.

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.